„Lost Judgment“ enthält 8 komplette Spiele des Sega Master Systems

„Lost Judgment“ erscheint am 24. September für die PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X|S. Es handelt sich hier um ein Spin-off der „Yakuza“-Reihe. Ich habe ja den Vorgänger von „Lost Judgment“, „Judgment“, erst kürzlich nochmals für die PS5 getestet. Wie die Entwickler nun bekannt gegeben haben, bekommt ihr mit dem Nachfolger mehr als ihr vielleicht erwartet: Es sind auch acht Spiele für das Sega Master System enthalten.

Spielbar sind die Titel über ein Master System, das im Büro des Protagonisten Takayuki Yagami stehen wird. Wer Lust hat, kann die Strapazen des Action-Adventures dann auch vorläufig ignorieren und sich mit diesen Retro-Games vergnügen:

  • Alex Kidd in Miracle World
  • Fantasy Zone (side-scrolling shoot ’em up)
  • Penguin Land
  • Quartet
  • Enduro Racer
  • Woody Pop
  • Maze Hunter 3-D
  • Secret Command

Neu ist diese Masche nicht – auch in der „Yakuza-Reihe“ waren in den Spielhallen immer wieder klassische Sega-Titel wie „Spare Harrier“, „Virtua Fighter 2“ oder „Super Hang-On“ zu finden. Ich persönlich freue mich schon sehr auf „Lost Judgment“ und hoffe auf eine tolle Crime-Story und wieder reichlich absurde Nebenaufgaben. Man kann dabei im neuen Spiel nicht nur Kamurocho in Tokio erkunden, sondern auch Yokohama.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Hättest ruhig noch das beste Spiel der Welt, Shenmue, zu den Spielen mit Arcade Games aufzählen können. Ansonsten. Alex Kidd? Gekauft

    • Stimmt! Habs auch vergessen. Shenmue war auch so ein Monster von Dingen, die man tun konnte. Es scheint so unwichtig, doch ich habe das mein lebenlang geliebt in Games, wenn „normale“ Dinge auch normal benutzbar waren. Vom Lichtschalter bis hin zum Gabelstapler, der irgendwo rumsteht.

      Schon witzig. So etwas geht stets nur in utopischen Projekten, wie es scheint. Shenmue war vom Budget absurd, bei Duke Nukem hat 3D Realms sich immer endlos Zeit gelassen… naja.

  2. Sowas liebe ich immer. Games in Games. Oder überhaupt, wenn Alltagsgegestände benutzbar sind. Wie damals bei Duke Nukem, wo du einfach alles tun konntest, inklusive Toilette spülen oder Waschbecken überfluten. Kleinigkeiten, die aber viel ausmachen und vor allem für viel Spaß in meiner Jugend gesorgt haben. Arcade Automaten gabs in Duke Nukem ja auch schon oder Flippertische.

    Wenn das dann noch mehr als Spielereien sind (was sie ja oft nicht sind, weil es sonst zu aufwändig wäre), sondern vollwertige Retro Games – genial. Sollten mehr spiele machen.

    • André Westphal says:

      Da kann ich dir die „Yakuza“-Reihe dann sehr empfehlen – wobei „Judgment“ noch etwas einsteigerfreundlicher ist.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.