Logitech Blue Sona und Litra Beam für Creators vorgestellt

Neues von Logitech – diesmal aus der Marke „Logitech For Creators“: das aktive dynamische XLR-Broadcast-Mikrofon Blue Sona und die Streaming-Leuchte Litra Beam. Mit beiden Geräten soll vor allem das persönliche Streaming-Erlebnis verbessert werden. Dafür verspricht das Blue Sona ein „außergewöhnliches Klangerlebnis“. Die Leuchte Litra Beam setzt auf TrueSoft-Technologie, welche Lichteffekte erzeugt.

Blue Sona ist mit der ClearAmp-Technologie ausgestattet, die das XLR-Erlebnis durch eine gezielte Verstärkung von +25 dB optimiert. Ein zusätzlicher Mikrofonverstärker sei somit nicht mehr erforderlich, so Logitech in seiner Pressemail. Außerdem erwähnt das Unternehmen die Doppelmembrankapsel des Mikrofons und die Supernierencharakteristik. Dadurch sollen sich Vibrationen und andere Nebengeräusche wie Tastenklicks und Co. dämpfen lassen.

Die Halterung des Mikros ist um 290 Grad frei schwenkbar. Ein XLR-Anschluss ermöglicht die Verbindung mit Audioschnittstellen und externen Mischpulten. Das Blue Sona ist in den Farben Grafit und Off-White erhältlich und bietet austauschbare Frontscheiben in Rot und Grafit.

Hinzu kommen die Litra-Beam-Leuchten. Sie bieten einen dreifach verstellbaren Standfuß mit Höhen-, Neige- und Drehfunktion. Mit den Leuchten lässt sich die gewünschte Lichtstimmung einrichten, mehrere Litra Beam lassen sich miteinander kombinieren. Zur Verfügung stehen Beleuchtungsoptionen wie Front, Split, Butterfly und Rembrandt. Vor oder während ihrer Streams können Kreative ihre Beleuchtung mit Litra Beam feinjustieren. Über die Tasten auf der Rückseite der Streaming-Leuchte können sie jeweils aus fünf unterschiedlichen Helligkeits- und Farbtemperatureinstellungen wählen.

Für eine stufenlose Anpassung im Bereich von 2.700K – 6.500K muss man die Tasten nur entsprechend lang gedrückt halten. Auch lässt sich die Litra Beam mit der Logitech-G-Hub-Desktop-App ansteuern und verwalten. Das Design ist bewusst schlank gehalten. Angeschlossen werden, kann das Gerät sowohl an normalen Netzsteckdosen als auch an USB-Ports.

Blue Sona und Litra Beam sind ab dem 28. September 2022 zu einem UVP von 349 Euro beziehungsweise 119 Euro entweder im Handel oder unter logitech.com erhältlich.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. „Blue Sona ist mit der ClearAmp-Technologie ausgestattet, die das XLR-Erlebnis durch eine gezielte Verstärkung von +25 dB optimiert.“ 🙂

    Jetzt bin ich aber enttäuscht. Ich hatte mit DoubleVision-Technologie basierend auf einem überragenden MXZPTLK-Erlebnis erhofft. Und das für diesen Preis? Ohne +50 db-Verstärkung kommt mir nichts mehr ins Haus!

  2. Alles sehr teuer. Wenn das mal billiger wird, wäre es interessant. Aber für schick verpackten Plastikmüll zahle ich einfach nicht so viel, ist es mir nicht wert. Aber Gamer kann man anscheinend ganz gut melken, solange irgendwie RGB-Beleuchtung angeschraubt wird 😛

  3. Kann jemand einschätzen ob die Lighbeams sich als guter/besserer Ersatz für Ringlicht verdingen?
    Problem beim Ringlicht sind ja imme die Spiegelungen in Brillen und Pupille.
    Mit den seitlich stehenden Lichtern sollte das kein Problem mehr sein, oder?

    • Hallo, komme aus der Fotografie und genau DAFÜR wurde das Ringlicht immer schon eingesetzt. Um Frontal zu beleuchten und schicke Reflexionen im Auge zu erzeugen. Das ist also nicht das „Problem“, sondern genau das, was du mit einem Ringlicht erreichen möchtest. Aber natürlich erzeugen Lichter, die du links und rechts platzierst oder vielleicht sogar indirekt leuchten lässt, diesen Effekt nicht. Wobei ich nicht solche teuren Plastikbomber, sondern einfach vernünftige Foto/Videoleuchten kaufen würde. Kosten die Hälfte, bringen das Doppelte.

  4. „lue Sona ist mit der ClearAmp-Technologie ausgestattet, die das XLR-Erlebnis durch eine gezielte Verstärkung von +25 dB optimiert. Ein zusätzlicher Mikrofonverstärker sei somit nicht mehr erforderlich, so Logitech in seiner Pressemail.“ ich lach mich schlapp, was ist denn ein XLR Erlebnis?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.