„Life Is Strange“: True Colors“ erhält eine deutsche Synchronisation

Ich freue mich schon sehr auf das Spiel „Life Is Strange: True Colors“. Staffel 1 zählt zu meinen absoluten Lieblingsspielen, was die Story aber auch den grandiosen Soundtrack betrifft. Season 2 fand ich insgesamt gut, aber sie konnte für mich leider nicht mit der ersten Runde oder auch nur dem Spin-off „Life Is Strange: Before the Storm“ mithalten. Am 10. September wird nun „Life Is Strange: True Colors“ erscheinen. Und es gibt gute Nachrichten für deutschsprachige Fans: Erstmals wird es eine deutsche Synchronisation geben.

Lisa Vicari („Dark“) wird dabei die Figur Riley sprechen, während der YouTuber Gronkh die Vertonung von Pike übernimmt. Die Entwicklung des Spiels übernimmt Deck Nine Games, die ja auch schon „Life Is Strange: Before the Storm“ gestemmt hatten. Sie werden von Square Enix Eternal Studios unterstützt.

Die Hauptfigur, Alex Chen, wird dabei von Lin Gothoni gesprochen. Nick Forsberg leiht ihrem Bruder Gabe seine Stimme. Für Steph hat man Ronja Peters engagiert. Die deutschen Sprecher waren mir noch einmal eine Erwähnung wert, da bisherige Spiele der Reihe leider nicht synchronisiert worden sind. Und während ich selbst die meisten Spiele auf Englisch zocke, wird das Gros der Spieler in Deutschland sicherlich gerne zu einer deutschsprachigen Vertonung greifen.

„Life Is Strange: True Colors“ dreht sich dabei um die junge Frau Alex Chen, welche die Emotionen anderer Menschen fühlen und sogar als Auren visuell wahrnehmen kann. Sie versucht, den Tod ihres Bruders aufzuklären, der bei einem vermeintlichen Unfall ums Leben gekommen ist. Wie in den Vorgängern, trifft man dabei als Spieler unterschiedliche Entscheidungen, welche den Verlauf der Handlung beeinflussen.

„Life Is Strange: True Colors“ erscheint dieses Mal nicht in Episodenform, sondern direkt als kompletter Titel – sowohl digital als auch als Retail-Version. Es gibt dabei digital auch eine Deluxe und eine Ultimate Edition. Letztere enthält direkt auch die Remaster zu „Life Is Strange“ und „Life Is Strange: Before the Storm“. „Life is Strange: True Colors“ erscheint am 10. September 2021 für die PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X|S, Xbox One, Nintendo Switch, PC (Steam und Windows Store) und für Google Stadia.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Life is Strange und Before the Storm sind großartige Spiele. Teil 2 war auch sehr gut wenn auch mir der Hauptcharakter mir nicht so sehr an Herz wachsen konnte.

    Auf True Colors freue ich mich aber dennoch.

    Ob es ein Remaster von den ersten Teilen braucht. Ich denke eher nicht.

  2. Jetzt bin ich baff.. Das SPiel wurde doch vor langem schon angekündigt, auch dass es deutsches Audio enthält. Selbst das eingebette Youtube Video ist vom Mai 2021.

    Und dann jetzt erst hier die Erkenntnis, dass das Spiel deutsches Audio bekommt?

    Ich frue mich dennoch schon wahnsinnig… Schön wäre deutsche Syncrho für die Remastered-Teile

    • André Westphal says:

      War auch mehr ne Erinnerung zum WE, da es bald erscheint und wir im Blog nichts dazu hatten :-). Da dachte ich, kann man nochmal wieder aufgreifen, vielleicht bekams der ein oder andere nicht mit.

  3. Ne deutsche Synchro ist natürlich immer schön. Wobei ich gerade bei Life is Strange 1 & Before the Storm mit der englischen Syncro sehr zufrieden war. Ist immer alles sehr gut verständlich. Zudem mochte ich die Sprecher sehr. Ich kann mich noch erinnern, dass es damals zum Start von Life is Strange aber noch keine deutschen Untertitel gab, und diese erst einige Zeit später hinzugefügt wurden.
    Teil 1 ist für mich immer noch eines der schönsten Spielerlebnisse aller Zeiten. Wer also nicht gerade komplett emotionslos ist und keine Probleme mit Teenie Klischees hat, sollte auf jeden Fall mal Teil 1 (+ eventuell Before the Storm) spielen.
    Teil 2 konnte mich leider auch nie so richtig überzeugen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.