Lego R2-D2 (75308) ab Mai für 200 Euro

Es geht Richtung Mai und der 4. Mai ist bekanntlich für alle Star-Wars-Fans ein besonderer Tag. „May the 4th be with you“ heißt es dann und sicherlich wird es hier und da wieder Specials geben. Ein Special ist der neue R2-D2, den Lego auf den Markt bringt. Vielleicht hat ein eifriger Sammler schon einen R2-D2, den jene große Ausgabe gab es in ähnlicher Form schon 2013. Nun ist der neue Droide etwas anders und so kann man sich halt doppelt die Taschen vollmachen – ist vermutlich ähnlich wie bei den neuen Harry-Potter-Modellen, die nicht mehr zu den Erstlingen passen und optisch anders gehalten sind.

LEGO 75299 Star Wars: The Mandalorian Ärger auf Tatooine Bauset mit Baby Yoda das Kind Figur,...
  • Mit dem Bauspielzeug „Ärger auf Tatooine“ (75299) können Kinder Szenen aus der 2. Staffel der TV-Serie „Star Wars: The Mandalorian“ nachstellen und sich auf dem Speederbike in eigene...
  • Enthält den Mandalorianer und einen Tusken-Räuber als LEGO Minifiguren mit Ausrüstung sowie das beliebte Kind (Baby Yoda) als weitere LEGO Figur, um actionreiche Rollenspiele zu ermöglichen
  • Der Speeder verfügt über einen Sitz für eine LEGO Minifigur und eine Satteltasche für das Kind. Das Set enthält außerdem eine baubare Tusken-Hütte und die Balliste des Tusken-Räubers, die...

Der neue R2-D2 sieht etwas detaillierter aus, wenn man sich den alten vor Augen hält, vermutlich ist dies den zusätzlichen Steinen geschuldet. 2.314 Teile werden beim R2-D2 2021 mit der Setnummer 75308 von Lego mitgeliefert. Das Modell verfügt über ein einziehbares mittleres Bein, einen drehbaren Kopf, aufklappbare Frontklappen und ein ausfahrbares Periskop. Im Kopf ist Luke Skywalkers Lichtschwert versteckt. Ab dem 1. Mai soll man das Set bestellen können, 200 Euro werden fällig. Das Modell ist 31 cm hoch, 20 cm breit und 15 cm tief.

Vermutung: Auch dieses Modell wird wieder Kontroversen unter Fans und Kritikern auslösen – denn für viele steht Lego auf der dunklen Seite der Macht.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Jetzt die Frage zum Preisleistungsverhaltnis 2314 Teile für 200€? Ist das Aufstellschild aus Gold?
    Ach, nee Fanboyartikel. Kaufen, nie aufbauen. Karton einschweißen und zum großen Grauen legen.

    • Zeigt doch klar, wer die Zieligruppe von Lego ist – die Kinder sind es defintiv nicht mehr. Für die Gruppe bringt Lego doch schon längst nichts mehr.
      Die verkaufen lieber überteuerte Vitirnenmodelle unter dem Technik-Label – wobei Technik ist da schon längst keine mehr drin.

      Ich kenne Lego-Technik aus meiner Kindeheit, heute würde ich meinen Kinder die nicht mehr kaufen.

      Leidiges Thema Eisenbahn – Lego hat das komplett aus dem Fokus geworfen, Firmen wie Bluebrixx verkaufen die wie blöd und haben eine riesen Auswahl an Zügen und Zubehör. 65,- für den BigBoy, Modell der größten jemals gebauten Dampflok, 85cm lang, der ist nicht umsonst ständig ausverkauft.

      Zudem hat Lego für mich jegliches Vertrauen und Ansehen verloren bei der Art, wie die mit Händlern und Mitwettbewerbern umgehen.

    • Das nennt man „Hobby“ oder „Sammler“, was soll immer diese Fanboy-Nummer? Es ist doch völlig sinnlos, jemanden abwerten zu müssen, der sein Geld für Modellbahn, Drohen, alte Autos, Reisen, was auch immer ausgibt – wer Spaß und das Geld hat, warum nicht? Und nein, mir sind 200€ für sowas zuviel, ich finde schon was anderes… (früher hat man dafür mal ’ne Grafikkarte bekommen)

    • Würde ich auch nie kaufen, aber den großen Grauen habe ich schon vor über zwei Jahren gebaut und die 42 Stunden (bin nicht sehr geübt) waren ein einziger Spaß. Der steht jetzt schräg auf einem Glasregal im Home Office und lacht mich jeden Morgen an.

  2. Ist das Ding motorisiert?

    Für diesen Preis würde ich sowas erwarten … 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.