Kryptik für mich

Woher soll ich wissen, ob am Ende des Regenbogens kein Goldschatz wartet, wenn ich mich nicht traue, zum Ende des Regenbogens zu laufen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Es ist keine Frage des Mutes. Du kannst das Ende des Regenbogens leider nie erreichen. Du kannst ihm nicht einmal näher kommen. Genieße den Regenbogen und träume von dem Topf. Dann wache auf und gehe gestärkt an das was du gerade tust. Du hast widerstanden, du bist ein Sieger.

  2. Besser kann man es nicht ausdrücken…

  3. *lol*
    Ich finde man sollte schon versuchen alle Möglichkeiten auszuschöpfen…

  4. Versuch schadet nie 😉

  5. Für mich klingt das nach Ärger … 🙂

  6. Damit das Mögliche entsteht,
    muß immer wieder

    das Unmögliche versucht werden

  7. Geht nicht gibt es nicht,warum sollte man sich mit weniger zufrieden geben?

  8. Nicht jeder kommt zum Regenbogen, wenn du da bist solltest du schon schätzen, dass du bei ihm bist.

    Wenn du dann noch den Topf finden willst kannst es nur wenn du es schätzt wie schön doch der Regenbogen ist.

    Vorsicht Regenbögen sind sehr selten und wenn du zulange wartest kann es sein, dass du im Regen stehst. (Denn wie jeder weiss kommt ein Regenbogen wenn es regnet und die Sonne scheint!)