Krankschreibung per Telefon bis März 2023 verlängert

Corona-Sonderregelung sei dank, kann man sich derzeit mit leichten Atemwegserkrankungen per Telefon krankschreiben lassen. Bis zu 7 Tage Krankschreibung sind da möglich, eine Befragung des Arztes per Telefon reicht aus. Zudem lässt sich die Krankschreibung einmalig und abermals telefonisch noch einmal um bis zu 7 Kalendertage verlängern. Die Sonderregelung gilt, so der bisherige Stand, befristet bis zum 30. November 2022.

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie und der anbahnenden Erkältungs- und Grippesaison soll die Sonderregelung zur Krankschreibung per Telefon allerdings verlängert werden. Krankschreibungen auf beschriebenem Weg sind wegen Erkältungsbeschwerden daher weiterhin, ohne persönlich einen Arzt aufzusuchen, möglich. Vorerst wurde Frist für die Sonderregelung auf den 31. März 2023 datiert.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Lehrer. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.