Klapphandy Samsung Hennessy vorgestellt

Return of the 90er-Klapphandy. Samsung bringt für den chinesischen Markt das Hennessy, auch bekannt als SCH-W789. Android 4.1, Dual-Sim – aber eben Klapphandy. Zwei Displays finden sich im Gerät, beide sind jeweils 3,3 Zoll groß und lösen mit 480 x 320 Pixeln auf. Im Inneren verbaut Samsung einen Quad-Core-Prozessor, welcher mit 1,2 GHz taktet, dazu gibt es 1 GB RAM, eine 5 Megapixel starke Cam und einen 1500 mAh starken Akku. Wer dem Retro-Look nicht abgeneigt ist, der sollte in China vorbeischauen.

Samsung Hennessy

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

7 Kommentare

  1. die dinger sind ja auch in japan immer noch in. also so klapphandies.

  2. ich finde das Ding cool., Klapphandys haben immer noch so einen Coolnessfaktor wenn man nach dem Gespräch das ding zuklappen und lässig in die Tasche stecken kann.

  3. suuuper …. haben wollen

  4. Knapp 210g ist ne Ansage und wie gut der 1500mah Akku ist bzw. hält weis auch keiner. Ansonsten gefiele es mir gut, aber in Sachen Internationalisierung sind (derzeit) keine Sprachen gelistet, die ich lesen/verstehen kann 🙁

  5. Finds auch sehr cool. Habe noch von keinem Klapphandy die Mechanik zerstören können…..

  6. Gegen ein Revival der Klapphandys hätte ich nichts einzuwenden, allein von Samsung hatte ich bereits 3-4 Stück, die alle immer ein Hingucker waren.
    Aber das Teil find ich ja mal potthäßlich. Da gab es schon vor 10 Jahren schönere.

  7. silverwolf says:

    Geil!
    Schmattfohn mit Tasten und Scharnier.
    Definitiv „haben wollen“-Faktor.