Kickstarter launcht mobile App

Na also! Endlich haben Fans von Kickstarter eine Möglichkeit, über neue Projekte mobil informiert zu werden. Heute erschien die offizielle App von Kickstarter, mit der es möglich ist, Kickstarter-Projekte in verschiedenen Kategorien zu entdecken. Ebenfalls ist das Unterstützen von Projekten machbar.

Kickstarter iOS App

Innerhalb der App findet ihr Videovorstellungen, Empfehlungen des Kickstarter-Teams, angesagte oder von euch markierte Projekte. Die Kategorien gehen von Art, Comics über Food, Games bis hin zur Technology – da ist sicherlich für jeden etwas dabei. Bislang leider nur für iOS, nicht für Android.

[werbung] [appbox appstore 596961532]

Solltet ihr Kickstarter nicht kennen, dann hilft Wikipedia:

Kickstarter bzw. kickstarter.com ist eine Internetplattform zur Projektfinanzierung über Crowdfunding. Das gleichnamige StartUp-Unternehmen mit Sitz in New York gilt als Vorreiter und erfolgreichster Anbieter dieses Finanzierungstyps. Vor allem Künstler und Erfinder können sich für ganz unterschiedliche Unternehmungen von Independentfilmen, über Musikalben, journalistische Projekte, Spiele und Technik bis hin zu Projekten mit Nahrungsbezug um finanzielle Unterstützung und direkten Kontakt zu Fans und Interessenten bemühen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.