K?mpfen

Lange Zeit litt ich unter der Angst, dass der Vorortclub aus Gelsenkirchen am morgigen 33.ten Spieltag meine geliebte Borussia in die zweite Liga h?tte schiessen k?nnen – und sich in unserem Zuhause zum Meister kr?nen k?nnte. Das Abstiegsgespenst ist seit letzter Woche verschwunden – doch k?nnte man die ganze Sache noch toppen. Bitte Bremen und Stuttgart – gewinnt! Tja, ich f?r meinen Teil hoffe, dass der „Meister der Herzen“ von 2001 im 129.ten Derby morgen richtig vor die Mappe bekommt und so die Meisterschaft verspielt. Ich werde den ganzen Spass im BVB Netradio verfolgen m?ssen, da ich leider keine Karten habe. Ich schau mir jetzt erst einmal die letzten vier Minuten 2001 in Gelsenkirchen an =)

Wenn der FC Meineid morgen nicht mehr Tabellenf?hrer ist, dann gibts Fotos von mir in Trikot =)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Moin Cashy,

    wenn du mehr spannung haben willst: Radio bremen 1 mit BuLi-Konferenz hren.. Fr die Musik drftest du allerdings etwas zu jung sein 😉

    M

  2. Heute interessiert keine Konferenz – heute interessiert nur der BvB!

    Deswegen direkt 90 Minuten das BvB Netradio! :wub:

  3. naja, drcken wir mal dem BVB, VFB und natrlich Werder die Daumen das Schlacke vergeigt. :whistle:
    Wird am Montag inne 4ma bestimmt lustig, weil sehr viele Schlacke-Fans. :sick:

  4. Ich bete, dass es mein aktueller Header schafft, lnger als bis 17:15 zu erscheinen.

  5. So Freundchen, seht mal zu, dass ihr die Knigsblauen heute vom Platz fegt. 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.