„Jump Rope Challenge“ ist für die Nintendo Switch gratis

Für die Nintendo Switch ist aktuell das Spielchen „Jump Rope Challenge“ kostenlos. Es handelt sich dabei mehr um ein kleines Fitness-Minispielchen. Ihr haltet die Joy-Cons wie die beiden Enden eines Springseils und tut dann eben genau das – Seilspringen. Das könnt ihr auch mit einem Partner ausprobieren und euch tägliche Herausforderungen auferlegen.

Auf dem Screen ahmt ein kleiner Hase parallel zur Veranschaulichung eure Bewegungen nach. Als Standard sind 100 Sprünge pro Tag das Ziel. Rekorde könnt ihr speichern, um euch gegenseitig zu überbieten. Wer in einer hellhörigen Mietwohnung lebt, kann zum Andeuten des Seilsprungs auch nur die Knie beugen oder die Arme bewegen, um dem Körper so etwas Bewegung zu verschaffen. Dann trampelt ihr aber nicht gleich die Nachbarn hellwach.

„Jump Rope Challenge“ werde laut Nintendo für eine begrenzte Zeit, bis Ende September 2020, im Nintendo eShop erhältlich sein. Falls ihr Lust habt, findet ihr den kostenlosen Download hier bzw. an der Switch direkt im Store.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.