Jabra Elite 85t: Neue Firmware merzt Störgeräusche aus

Jabra hat für seine In-Ear-Kopfhörer, die Elite 85t mit ANC (hier mein Test), eine neue Firmware veröffentlicht. Jene läuft unter der Versionsnummer 1.27.0 und behebt einige Probleme, die manche Nutzer geplagt haben. So traten etwa kurzzeitig laute Störgeräusche auf, wenn ihr von einem ANC- zum HearThrough-Modus gewechselt seid, der Umgebungsgeräusche durchlässt.

Auch die Störgeräusche bei Anrufen sollen nun der Vergangenheit angehören. Nahm man den rechten Ohrstöpsel aus dem Ohr, konnten ebenfalls Störungen auftreten. Auch die seien laut den Release Notes nun Geschichte. Aber auch an der Musikwiedergabe habe man laut Jabra geschraubt. Des Weiteren habe es Optimierungen der Leistung und Stabilität gegeben.

Zuletzt wurde noch ein Fehler behoben, der in seltenen Fällen dazu führen konnte, dass nach Trennung der Verbindung während eines Anrufs kein Ton mehr zu hören war, wenn die Verbindung wieder aufgenommen wurde. Herunterladen könnt ihr die neue Firmware für die Jabra Elite 85t über die App Jabra Sound+. Sie wird bereits seit dem 19. November 2020 verteilt, erreicht aber erst nach und nach alle Nutzer. Auch bei mir kam sie etwa erst kürzlich an – viel Spaß!

Angebot
Jabra Elite 85t True Wireless Kopfhörer - Jabra Kopfhörer mit Advanced Active Noise Cancellation...
  • Ununterbrochene Anrufe und Musik: Jabra Advanced Active Noise Cancellation bietet Ihnen volle Klangkontrolle mit einem einstellbaren ANC-Schieberegler in Kombination mit 6 eingebauten Mikrofonen für...
  • Kraftvolle Lautsprecher mit Sprachassistent: 12-mm-Lautsprecher liefern klaren Klang mit kräftigen Bässen für ein beeindruckendes Musikerlebnis - Funktioniert mit Amazon Alexa, Siri und Google...
  • Langlebige, wiederaufladbare Batterie: Bis zu 5,5 Stunden Akkulaufzeit mit eingeschaltetem ANC und bis zu insgesamt 25 Stunden in der Ladebox - Ohne ANC bis zu 31 Stunden mit der Ladebox

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.