iOS: Annotate+ mit neuen Werkzeugen

Manchmal möchte man vielleicht auf Screenshots etwas anmerken oder unkenntlich machen. Dafür gibt es diverse Werkzeuge auf den unterschiedlichen Plattformen, eines davon ist Annotate+ für iOS. Wer die App bisher nicht kannte: Man kann Bilder und Screenshots damit öffnen und bearbeiten, diverse Werkzeuge stehen bereit. Da findet man Pfeile, Kreise, Textwerkzeuge, Mosaik- und Verflüssigungs-Tools. Zeigt auch mein Screenshot:

All das, was man vielleicht brauchen kann. Die nun erschienene Version bringt die Möglichkeit mit, auch Panorama-Fotos mit Anmerkungen zu versehen, des Weiteren sind Widgets an Bord sowie auch das eben erwähnte Mosaik-Werkzeug. Über das neue Widget ist es möglich, direkt Zugriff auf zuletzt hinzugefügte Fotos zu bekommen und diese mit Annotate+ zu bearbeiten. Die App lohnt auf jeden Fall, schaut ruhig bei Interesse auch mal in den Hilfebereich der App – so gibt es beispielsweise keinen Rückgängig-machen-Button, stattdessen muss man per Doppel-Tap das Element entfernen.

Annotate+
Annotate+
Entwickler: yicai yang
Preis: Kostenlos+
  • Annotate+ Screenshot
  • Annotate+ Screenshot
  • Annotate+ Screenshot
  • Annotate+ Screenshot
  • Annotate+ Screenshot
  • Annotate+ Screenshot
  • Annotate+ Screenshot
  • Annotate+ Screenshot
  • Annotate+ Screenshot
  • Annotate+ Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

3 Kommentare

  1. Ich frage mich immer, wie sich solche Apps finanzieren?

  2. @3rain3ug
    Müssen sich Apps finanzieren? Manche Apps sind reine Hobby-Projekte oder dienen zur Promotion der eigenen Skills.

  3. Die App ist als Promo gedacht. Der Entwickler hat andere bezahlte Apps, darunter eine recht umfangreiche App für Diagramme in der die gleichen Tools zum Anmerken eingesetzt werden.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.