iOS 13 informiert euch besser, wann Apps euren Standort nutzen

Apple hat während der Keynote zur Eröffnung der diesjährigen WWDC die neuen Betriebssysteme vorgestellt und wieder den Fokus auf eure Privatsphäre deutlich gemacht. Diverse neue Funktionen in den Systemen sorgen dafür, dass eure Daten besser geschützt werden oder ihr besser darüber informiert werdet, wie Apps eure Daten wann bzw. wie nutzen.

Ich habe direkt nach der Keynote alle Betas auf meinen Geräten installiert und konnte mir bisher einen relativ guten Eindruck über die kommenden Funktionen verschaffen. Seit einiger Zeit informiert euch iOS darüber, dass Apps euren Standort im Hintergrund genutzt haben und fragt nach, ob ihr das immer noch wollt. Mit Version 13 verbessert Apple diese Funktion und zeigt euch mit dem Pop-up nun eine Karte dazu an, wann die App euren Standort genutzt hat. In obigen Beispiel seht ihr die WebEx-App von Cisco, die wofür auch immer meinen Standort abfragte, von Zuhause über die Autobahn bis auf Arbeit nach Dresden. Mit diesem besseren Einblick könnt ihr dem System nun sagten, dass die App nur noch den Standort nutzen kann, wenn ihr sie benutzt.

iOS 13 bietet neben den Optionen „Standort beim Verwenden der App benutzten“, „Immer erlauben“ und „Nie“ nun auch eine neue Option an, die der App lediglich ein Mal Zugriff auf den Standort gibt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

2 Kommentare

  1. Jonas Wagner says:

    Ich werde jetzt auch bei fast jeder App gefragt, ob ich Bluetooth Zugriff erlauben will. Geht dann evtl um Beacons aber wirklich auch bei Apps bei denen ich nicht verstehen kann weshalb.

    • Manche Apps nutzen MAC-Adressen von Bluetooth-Geräten und Routern um den Standort hinter deinem Rücken zu bestimmen. Wenn Bluetooth wirklich nicht nötig ist dann melde die App. Geht direkt im App Store Listing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.