iOS 13 Beta: Apple Arcade startet ab sofort

Nett: Nutzer von iOS 13 in der Beta können wohl ab sofort Apple Arcade nutzen. Apple Arcade ist das Spiele-Abo von Apple, welches für 4,99 Euro im Monat Zugriff auf alle enthaltenen Spiele erlaubt – auch in der Familiengruppe. Ganz cool dabei: Man kann Apple Arcade ja einen Monat gratis ausprobieren. Solltet ihr also iOS 13 in der  Beta nutzen, dann schaut mal in den App Store in den Bereich Arcade – Mitglieder unseres Teams können schon Spiele laden und direkt zocken. Wer keine Beta hat: Nicht traurig sein, Apple Arcade startet am 19. September.

  • Danke Herr Wartenberg

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Cool und ich habe heute Abend Zeit.

  2. Welches Spiele könnt ihr denn empfehlen?

  3. Habe ein paar Spiele ausprobiert. Wirkt wie eine Ansammlung von Shareware Spielen.
    Frogger ist ganz nett. Nett ist aber die Schwester von…
    Hoffentlich legen die noch nach.

  4. Wird wohl nur bei Leuten funktionieren, die sowieso schon die Apple Hardware nutzen.
    Ein Grund zur Anschaffung oder zum Wechsel ist es aufgrund des dürftigen Content für die Masse sicher nicht.
    Schade, dass es ein Abo Modell ist.

    • Gerade das Abo Modell mit Spielen ohne Werbung und in-App Käufe finde ich gut. Netflix für Spiele ist eine gute Idee.
      Ich hoffe aber noch auf guten Content. Heute Abend werde ich Oceanhorn 2 mal probieren.

      • War ja klar, dass wieder dieser einer Vorzeigetitel (Zelda Clone) genannt wird…
        Ob sich dafür das Abo lohnt?

        • Keine Ahnung, ich kenne weder Zelda noch Oceanhorn 2. Habe nur gehört, dass Oceanhorn 1 ganz gut sein soll.
          Aber bisher lohnt sich das Abo nicht (Dieser erste Monat ist zum Glück noch kostenlos). Die Spiele, die ich gestern getestet habe, würde ich niemals kaufen.

          • Oceanhorn 2 ähnelt sehr Zelda – Breath of the Wild. und diese Ähnlichkeit ist sicher nicht zufällig.
            Es ist aber trotzdem ein recht guter Titel.
            Leider nur mit einem faden Beigeschmack. Wenn man Zelda ähnliche Titel außerhalb des Nintendo Ökosystems anbieten möchte, sollte man das nicht wieder exklusiv auf ein System beschränken. Das erscheint mir etwas scheinheilig.

  5. Wir haben uns in vorauseilendem Gehorsam einen weiteren Xbox-One-Controller für Apple TV geholt. Kann es kaum erwarten! Die Arcade ist neben der Kamera des iPhone 11 Pro mein Apple-Highlight des Jahres. 🙂

    • Was die Kamera des iPhone 11 (oder XI ?) leistet, muss sich erst noch zeigen.
      Vor allem ob sie gegenüber anderen Lösungen wirklich einen (kurzzeitig) nennenswerten Vorteil bietet.
      Auch andere Hersteller bauen gute Geräte und auch Apple bedient sich in dieser Hinsicht auch nur bei Zulieferern. So ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal hat keiner mehr.

  6. Also ich habe Arcade ausprobiert. Ich bin sehr positiv überrascht. Die Einschätzung „Shareware“-Spiele kann ich nicht teilen. Ja es sind kleine Spiele, aber es sind übliche Spiele wie im Shop auch. Apple hat viele Spiele bei Arcade, die auch tlw. bei der PS4 und der Switch zu finden sind. Dazu gehören z.B. Jenny LeCue oder Overland. Dazu kommen auch Spiele wie z.B. Oceanhorn 2. Also: ich kann verstehen dass man sagt „Spiele passen mir nicht“ oder „ich mag Abomodelle nicht“. Aber die Qualität zum Start finde ich sehr gut – und wohl auch der Punkt dass man eben gerade nicht nur auf exklusive Titel setzt, hilft sehr. Mir gefällt es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.