Intel: 2014 werden 130 Tablets mit Intel-Prozessoren ausgestattet

Intel möchte dieses Jahr in 40 Millionen verkauften Tablets vertreten sein, das ist das Ziel des Chipherstellers, der in Sachen Mobile langsam richtig Fahrt aufnimmt. Während die 40 Millionen schon eine beeindruckende Zahl sind, ist es doch die kleinere Zahl 130, die dem Ganzen noch einmal die Krone aufsetzt. In 130 (verschiedenen) Tablets will Intel seine Prozessoren dieses Jahr unterbringen, wie man gestern verkündete.

Intel_lookinside

Der Anfang ist auf der Computex bereits gemacht. Mehr als ein Dutzend Tablets mit Intel-Prozessoren wurden bereits gezeigt. Auf der Code-Konferenz letzte Woche, bestätigte Intel CEO Brian Krzanich noch einmal das 40 Millionen-Ziel und zeigt sich auch kämpferisch, was den mobilen Markt angeht: „I’m not giving up on the phone and the tablet space.“

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. „2014 werden 130 Tablets mit Intel-Prozessoren ausgestattet“ (zum Glück stand das mit den verschiedenen Tablets dann noch im Text, wäre auch verwunderlich gewesen, wenn ich über 2% aller Windows-Tablets gehabt hätte 😉 )

  2. *Wo man die Dinger quasi verschenkt wundert mich die Anzahl der Unterschiedlichen Geräte nicht besonders, aber ich vermute, dass auch viele wirklich wichtige Tablets mit Bay Trail erscheinen werden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.