Instagram Web-Profile nun mit Anzeige für Benachrichtigungen

artikel Instagram-LogoInstagram ist für beitragende Nutzer nach wie vor eine rein mobile Geschichte. Der Upload wird nur über die Smartphone-Apps untertsützt. Aber die Web-Profile, über die man Bilder immerhin betrachten kann, wurden ein Stück verbessert. Nutzer erhalten dort nun nämlich auch Benachrichtigungen. Die Benachrichtigungen beinhalten neue Nutzer, die einem folgen, Likes auf Bilder und Neunutzer aus den Kontakten. Angezeigt werden sie über ein Dropdown-Menü, zu finden neben dem Profil-Icon. Während ich selbst super gerne Instagram nutze, verhält es sich da bei mir wie mit Twitter, ich nutze den Dienst ausschließlich mobil. Insofern für mich keine fantastische Neuerung, der ein oder andere wird aber schon etwas damit anfangen können. Habt Ihr die Benachrichtigungen im Web denn vermisst?

instagram_web_notif

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. warum nicht, tolles feature für non mobile geräte. Warte aber weiterhin auf web-funktonalität von periscope

  2. Die Funktion finde ich gut und um ehrlich zu sein schade, dass man nicht auch direkt über den Browser Bilder hochladen kann.
    Am PC hat man schon eher mal ein besseres Display mit vernünftigem RGB Farbraum, da sieht man dann auch wie die Bilder wirklich aussehen.
    Aber wichtiger noch, man muss nicht immer die Fotos der DSLR erst noch aufs Handy kopieren, würde die gerne direkt hochladen können.
    Ich machs zwar schon so, dass ich die Bilder dann in die Dropbox schiebe und dann vom Handy abrufe, spart immerhin das ganze per USB noch extra verbinden zu müssen.
    Ich meine Twitter/Facebook ect kann ich doch auch im Browser oder Handy voll nutzen, warum nicht also auch Instagram, sehe da keine Nachteile wenn man es könnte.

  3. Finde ich gut. Bin dort auch mal öfters via Browser.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.