Instagram Shopping nun auch für Business-Profile in Deutschland nutzbar

Ab sofort ist das in den USA bereits seit letztem Jahr veröffentlichte Feature „Instagram Shopping“ auch für deutsche Business-Profile verfügbar. In einer Testphase haben unterschiedlich große E-Commerce-Händler die Funktionen auf Herz und Nieren prüfen dürfen. Die einzige Voraussetzung für Unternehmen ist es, dass sie ihr Instagram Business-Profil entweder mit einem Facebook-Shop oder aber einem Produktkatalog verknüpft haben.

Mit Shopping reagiert Instagram auf ein deutlich erkennbares Nutzungsverhalten der Community. Mehr als 200 Millionen Menschen, die täglich ein Unternehmen auf Instagram besuchen, nutzen die Plattform bereits als virtuelles Schaufenster. Durch Shopping wird der Schritt von der reinen Inspiration zum Kauf eines Produkts auf Instagram jetzt noch leichter.

Neben Deutschland dürfen nun auch Business-Nutzer aus Australien, Brasilien, Frankreich, Großbritannien, Kanada, Italien und Spanien auf das Feature zugreifen. Die Idee ist es, das Einkaufserlebnis sowohl für den Händler, als auch für den Kunden zu vereinfachen. Unternehmen können demnach bis zu fünf Produkte in ihren Beiträgen mit ihrem Online-Shop verknüpfen und müssen nicht mehr irgendwelche URLs in ihre Bio tackern.

Der Nutzer erkennt diese Shopping-Beiträge dann am kleinen Einkaufstaschen-Symbol. Außerdem werden die Produkte im Bild auch direkt mit dem jeweiligen Preis des Artikels als digitales Preisschild versehen. Der In-App-Browser führt dann auf Wunsch auch direkt zum Warenkorb, von wo aus sich der Kauf abschließend bestätigen lässt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.