Instagram: Live Rooms mit bis zu vier Personen starten

Instagram bietet seit langem auch eine Plattform für Livestreams. So ist es bislang möglich mit einer weiteren Person an interessierte Zuschauer zu streamen. Ab sofort bietet Instagram mit Live Rooms einer Gruppe von bis zu vier Personen eine „Bühne“ als Live-Format. Die Möglichkeiten dafür sind wohl so facettenreich wie die mittlerweile zu Facebook gehörige Plattform selbst. Ein Live-Stream kann zudem im Anschluss als IGTV der Community zur Verfügung gestellt werden, sodass die Plaudereien auch im Nachgang abrufbar sind.

Mit der erweiterten Plattform geht auch größere Verantwortung einher. Instagram möchte wie folgt für Sicherheit sorgen: So können sämtliche Nutzer, die auch nur auf einer Sperrliste eines Livestream-Teilnehmers stehen, nicht den „Live Room Sessions“ zum Zuhören und Zuschauen beitreten. Selbiges gilt für Gäste, welche die Community Guidelines für das Live-Format missachtet haben. Auch der Spendenbutton und das Branded Content Tool sollen sich im erweiterten Live-Format nutzen lassen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.