Inbox: Google testet mit Schaltflächen

Google experimentiert dauernd – so wie viele Firmen das mit ihren Nutzern machen. Letzten Endes sind wir ziemlich häufig kleine Laborratten, ohne dass wir es merken. Webseiten verschieben Menüs für ein paar Nutzer – um zu schauen, ob anders geklickt wird, App-Anbieter wie Google nehmen Funktionen weg oder fügen welche hinzu. Momentan scheint man für Nutzer von Google Inbox, der Google Mail-Alternative, zu planen. Normalerweise bekommt man in der App rechts unten nur den Button  zum Verfassen einer E-Mail zu sehen.

inbox

Dieser offenbart nach einem Klick noch weitere Optionen, so kann man beispielsweise häufig kontaktierte Menschen erreichen – oder man setzt eine Erinnerung. Und um jene Schaltfläche geht es Google derzeit wohl anscheinend. So vermelden derzeit einige Nutzer, dass die Schaltfläche zum Setzen einer Erinnerung aus dem Untermenü gezogen wurde und nun quasi on top sitzt – noch über der Verfassen-Schaltfläche.

Doch nicht nur rechts unten über der Verfassen-Schaltfläche erscheint der Button, wieder andere Nutzer sehen ihn in der Übersicht, also direkt in der Inbox. Welche Variante Google letzten Endes wählt, ist also nicht raus – und falls ihr etwas entdeckt, dann schickt uns einfach eine E-Mail.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Widerspricht halt den eigenen Designrichtlinien, aber OK?

  2. An sich ist inbox ja recht schick und praktisch. Was mich aber immer noch mit Unverständnis dastehen lässt, ist die Tatsache das es google auf iOS immer noch nicht geschafft hat tap to zoom einzubauen. Das macht es zwar nicht unbenutzbar, zumal der manuelle zoom möglich ist, hat aber zumindest einen gewissen Nerv-Faktor o_O .

  3. Bei mir war diese neue Ansicht schon immer aktiv. Bin seit Tag 1 bei Google Inbox dabei.

  4. Bin schon länger aktiver Inbox Nutzer und habe auch seit 1-2 Tagen die beschriebene Ansicht. Wenn man auf verfassen drückt, bekommt man jedoch nicht mehr die Option, eine Erinnerung zu verfassen, da diese jetzt extra aufgeführt wird. Ich meine auch, dass das Erinnerungssymbol vorgestern jedoch noch kleiner war als jetzt wie oben gezeigt.
    Ich nutze die Erinnerungen jedoch recht häufig und finde die aktuelle Darstellung besser als die frühere.

  5. Ich habe diesen Button auch seit Tag 1, der schon einige Monate zurück liegt. Also so neu ist das dann wohl eher nicht….hört sich an als wenn es jetzt für alle freigeschaltet ist

  6. Ist bei mir auch schon immer so.

  7. Ist bei mir auch seit dem ersten Tag so

  8. Seit dem ich es nutze, hab ich es ebenfalls und das ist erst wenige Wochen her. Aber an sich ist die Funktion/Idee super.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.