Im Kino

Das Thema Kino ist in Bremerhaven ein leidiges Thema. Seitdem das Aladin geschlossen hat, ist Kino praktisch tot in Bremerhaven. Nach gestern weiss ich: Es ist immer noch tot – trotz (Wieder-) Er?ffnung des Kinos in der Passage. Gestern war also bei uns Harry Potter und der Feuerkelch angesagt. Halb acht sollten wir die Karten abholen – bereits lange Schlangen vor den Kassen – kein Thema – damit kann ich leben.
Hatte ich wenigstens Zeit, mir Umfeld und Menschen anzuschauen. Zwei gegen?berliegene Asia Imbi?stuben s?umen den Eingang zur Passage. Folgendes ist mir aufgefallen: Beide Verk?stiger legen null Wert auf die Rechtschreibung auf ihren Plakaten. Da wird mal gross, mal klein und/oder komplett falsch geschrieben. Ich ?berlegte: „Hast du jemals ein fehlerfreies Plakat an einem Asia Imbi? gesehen?“.
Nein, habe ich nicht – und deswegen behaupte ich: Das ist eine Marketingmasche der Asiaten. Soll wohl irgendwie knuddelig r?berkommen. Achtet mal drauf!

45 Minuten standen wir also in der Schlange – irgendwann hiess es: „Kino 2 hat Einlass“. So, erst einmal rein, Pl?tze sichern und dann Getr?nke holen.

Der Rest lief so ab:

Drei Filmrisse w?hrend des Films.
Nach der H?lfte des Films konnte kein Popcorn verkauft werden – es war schlicht und einfach ausverkauft.
Die M?dels mussten auf die Herrentoilette – dies war die einzig noch funktionierende.
Die Leute, die den Film um 23:00 Uhr schauen wollten, warteten schon lange – so kam man auch schlecht aus dem Kino raus.

Fazit und ab hier eigene Meinung:
Film war o.k. – Kino war nicht so…. Wir haben uns vorgenommen, dort nicht wieder zu erscheinen. Ach ja, ich verga?: Die Leinwand ist sehr, sehr klein, der Sound kam mir nicht so toll vor. Kostenpunkt f?r die Eintrittskarte pro Person: 6,50 Euro. Da fahre ich in Zukunft lieber nach Bremen….

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. aber das sollte doch „gemeinn?tzig“ sein??? 3,50 die Karte…

  2. Tja, scheinbar nicht, wenn Verkaufshits laufen. Wo hast du denn was von Gemeinn?tzigkeit gelesen?

  3. Stimmt: der Betreiber firmiert als gemeinn?tzige gGmbH!

  4. Passage Kino wiedererffnet.
    Das leidige Thema um die Lichtspielhuser der Stadt geht in die nchste Runde, in der letzten Woche hat das “Passage Kino” im Columbus Center wieder erffnet. Trotz unschlagbar gnstiger Preise sind die ersten Gste jedoch enttuscht….

  5. HARRY POTTER na gut. Das neue Kino nicht schlecht. Jeder neu Anfang ist schwer, schauen wir mal. Jedenfalls besser als Apollo oder Atlantis.

  6. Da will wohl einer auf biegen und brechen die Preise in Bremerhaven so in den Keller treiben, dass sich der Neubau vielleicht nicht mehr rechnet. Letztlich beleidigte Eitelkeit, weil man seine ‚alten Kinos‘ nicht mehr wirtschaftlich betreiben konnte und er seine ?berzogenen Mietforderungen nicht durchsetzen konnte. Nun versucht er der Union zu schaden, wo er kann. Wenn seine Aktion?re das mitbekommen, wie wirtschaftlich unklug da gehandelt wird… wer weiss, wie die reagieren w?rden.
    Naja, nur noch ein Jahr warten und es gibt richtiges Kino in Bremerhaven – auf der grossen Leinwand.
    Was das Popcorn und die Toiletten betrifft… ok, nobody’s perfect und gleich mit vollen H?usern zu starten war bestimmt nicht leicht und das die Technik nicht vom ersten Tag ohne Probleme l?uft ist sehr bedauerlich aber kommt vor. Schade nur f?r die G?ste, die es betroffen hat.
    Warum gab es eigentlich kein Popcorn??
    Ich hab nur gesehen, das da beim ersten mal noch Personaltioletten waren – klugerweise haben die die Schilder inzwischen wieder abgemacht und es darf wieder jeder drauf! Bei nur zwei Klos eines f?rs Personal zu sperren war schon heftig!
    Das mit den Preisen weiss man doch – erst einen auf billig machen und dann zulangen… von wegen gemeinn?tzig… w?re doch auch das erste Mal!

  7. Auch wenn Kinobetreiber frei sind in der Gestaltung ihrer Eintrittspreise, so haben die Filmverleiher leider ein W?rtchen mitzureden. Da die Filmverleihfirmen Prozentual am Kartenumsatz beteiligt sind, legen sie n?mlich einen Mindesteintrittspreis fest. Wenn man diesen Eintrittspreis als Kino unterschreitet, kann es schon mal vorkommen, da? einem eine Filmkopie nach nur einer Spielwoche wieder weggenommen wird. Um das zu verhindern hat man sich im Passage Kino halt dazu entschlossen, den vom Verleih geforderten Konditionen zu unterwerfen.

    Zur Leinwandgr??e: Mehr gibt die gr??e der S?le nicht her. Nach oben ist halt nicht unbegrenzt Platz.

    Ob sich der neubau des Multiplex-Kinos, welches von der Union betrieben werden soll, lohnt steht auf einem anderen Blatt. Auch wenn die Stadt den Bau finanziert kommen auf die Union noch die Kosten f?r die Inneneinrichtung zu. Und das wird nicht gerade wenig sein. Diese Investitionen m?ssen wieder eingespielt werden, was nur ?ber einen entsprechen hohen Eintrittspreis gehen wird. Und ob ein Multiplex wirklich ein besseres Kino ist, wage ich zu bezweifeln. Multiplexe sind seelenlose Filmabspielst?tten. Wer auf sowas steht soll hingehen und den hohen Eintrittspreis zahlen.

  8. Da? Multiplexe generell seelenlose Filmabspielst?tten sind, stimmt so nicht. Es gibt viele gute Beispiele (Cinecitta M?nchen, Cineplex M?nster, Cinecarree Aachen…)wo es Spa? macht in ein Multiplexkino zu gehen,leider aber auch umsomehr negative…:(. Ob die Union, deren Webseite zumindest grausig ist, da? gut hinbekommt bleibt abzuwarten…

  9. Walter F.W. Michelmann says:

    Das sind doch alles nur sog. Anfangsschwierigkeiten.Ich habe jetzt auch ein paarmal das Kino besucht zu Super-Eintrittspreis und festgestellt, da? die Qualit?t der Leinwand und damit der Wiedergabe erheblich verbessert wurde. Macht jetzt viel mehr Spa? als voher.Das die Verleiher nicht von ihren Preisvorstellungen abweichen wollen ist ja irgendwie aufgrund des schlechten Gesch?ftsjahres 2005 zu verstehen.
    Das Problem Bundesstarts kann vielleicht nur ein gro?z?giger Sponsor l?sen oder der Herr Marseille. Also, den Film vom K?nig von Narnia habe ich mit riesigem Vergn?gen im Passage-Kino genossen. Vielleicht, weil er mich zu sehr an meine eigene Familiengeschichte erinnt hat.Wer wei? es. Weiterhin viel Spa?! Euer Waldemar

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.