IM Football – Der Fan-Messenger: Sport1 veröffentlicht kombinierte News- und Messenger-App

artikel_imfootballPünktlich zum Start des Bundesliga-Wochenendes gibt es eine neue App von Sport1, die Fans nicht nur mit aktuellen Informationen zu ihrem Lieblingsverein versorgen möchte, sondern auch die Fans durch einen Messenger miteinander verbinden möchte. Gruppenchats gepaart mit redaktionellen Inhalten, dem Nutzer bleibt dabei überlassen, welche redaktionellen Inhalte er in den Chat gespielt bekommen möchte. Zur Auswahl stehen „Top News“, „#Trending“ und Themenkanäle zu allen 18 Bundesligaclubs zur Verfügung. Mit „IM Football – Der Fan-Messenger“ schafft Sport1 einen passenden Rahmen für Fachsimpeleien rund um beliebten Ballsport, während Fans gleichzeitig immer topaktuell informiert sind.

imfootball

Die redaktionellen Inhalte werden übrigens von einer eigens gegründeten IM Football-Redaktion ausgewählt und für den Messenger passend aufbereitet. Key Facts statt lange Texte, eben so wie man es in einem Messenger erwartet. „IM Football – der Fan-Messenger“ steht ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz kostenlos zum Download für Android und iOS bereit.

Ob man noch einen Messenger benötigt? Messenger sind der heiße Trend und es ist verständlich, dass hier jeder mitspielen möchte. Allerdings wäre das redaktionelle Angebot auch gut über Chatbots möglich, wie sie von Telegram, Facebook und Skype bereits oder bald möglich sind. Auf der anderen Seite, vielleicht haben Fußball-Fans auch schon die ganzen Jahre auf so einen Messenger gewartet. Quasi ein Interessensmessenger. Hinterlasst dazu gerne Eure Meinung. Weitere Informationen findet Ihr auch auf dieser Webseite – oder Ihr probiert die kostenlose App bei Interesse halt einfach aus.

iM Football: Der Fan-Messenger
iM Football: Der Fan-Messenger
Entwickler: Sport1 GmbH
Preis: Kostenlos
iM Football - Der Fan-Messenger
iM Football - Der Fan-Messenger
Entwickler: SPORT1 GmbH
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. OMG der tittensender sport1. Das kann ja nur Schrott sein aufgefüllt mit 90% Werbung und Texten Bild Niveau (oder auch drunter)
    Noch ein Messenger mehr Facebook, Whatsapp, Snapchat reicht ja nicht

  2. Ähnlich nutzlos wie diese Friends/Chat-Funktion in Onefootball…

  3. Sport1 –> autocold
    Nur Werbung auf dem Sender, unerträglich.

  4. Na dann wird hier wohl auch der ganze Spam für die nächste Omo Werbung, schon bald neben dem Sportresultat stehen….

  5. Na da werden sich die Hooligans freuen. Kann man sich direkt zum nächsten Straßenkampf verabreden.

  6. Ich hätte mich ja über einen Telegram-Bot mehr gefreut… extra dafür ne App installieren würde ich nicht machen aber nen Bot kann man mal schnell starten und seine gewünschten Einstellungen senden. Ich meine klar.. ne App kann man deutlich besser monetarisieren.. ich verstehe den Schritt, hätte nen Bot aber dennoch bevorzugt

  7. Heute muss Trolltag sein, zumindest wenn man sich die Kommentare von den Trollen hier durchliest. Jetzt wissen die Trolle nicht mal mehr wann Freitag ist.

  8. Sollte die App nicht besser „IM Soccer“ oder „IM Fußball“ heißen? Habe mich schon gefragt, woher Sport.1 die NFL-Rechte herbekommen soll

  9. @der Wilma: in Europa wird der richtige Fußball in der Regel mit „Football“ ins Englische übersetzt. Nur im amerikanisiertem Sprachgebrauch ist Soccer üblich um es von deren TV-Shows mit Ballsporteinlage zu unterscheiden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.