Humble Weekly Bundle mit „Overlord“ und anderen

artikel_humblebundleAb sofort steht ein neues Humble Weekly Bundle in Kooperation mit Extra Life bereit. Letztere veranstalten regelmäßig Gaming-Marathons und sammeln über die Teilnehmer und ihren Bekanntenkreis bzw. die Community Geld für Kinderkrankenhäuser. Da morgen, am 7. November 2015, der nächste 24-Stunden-Marathon beginnt, hat man, um Aufmerksamkeit zu erregen, dieses Mal mit den Machern des Humble-Bundles kooperiert. Wie immer könnt ihr so viel zahlen, wie ihr für richtig erachtet. Enthalten sind dieses Mal Spiele wie „Overlord“, „Jazzpunk“ und „How to Survive“.

Wer mindestens einen US-Dollar rausrückt, erhält die oben genannten Titel plus noch eine einmonatige Premium-Lizenz für die Software „XSplit“ zum GameStreaming. Außerdem ist das Spiel „Devilian“ im „Extra Life Humble Bundle Package“ enthalten. Inbegriffen sind kosmetische Veränderungen für die Charaktere und ein Zugriff auf Beta-Events.

humble weekly bundle november 6

Wer mehr als den aktuellen Durchschnittspreis von 3,44 US-Dollar rüberschiebt, freut sich zusätzlich über die Games „How to Survive: Third Person Standalone“, „Trove Skyfire Helm“, „It Came From Space and Ate Our Brains“, „Overlord II“, „Shadowgate 2014“ und „Shadowgate: MacVenture Series“. Ab einer Zahlung von 9 US-Dollar ist als Bonus zudem der Titel „Secret Ponchos“ mit von der Partie.

Mac-und Linux- User sollten beachten, dass die Titel „How to Survive“, „Overlord“, „Overlord II“, „How to Survive: Third Person Standalone“ und „Secret Ponchos“ unter beiden Betriebssystemen den Dienst verweigern. Zudem sind „It Came From Space and Ate Our Brains“ sowie „Shadowgate 2014“ und „Shadowgate: MacVenture“ zwar zu Apple Macs, nicht aber zu Linux kompatibel.

Als Dreingabe enthält das Humble Weekly Bundle einen Coupon, der 67 % Rabatt auf ein Spiel der MacVenture-Serie gewährt. Viel Spaß beim Spielen – speziell „Overlord“ und „Overlord II“ kann ich aufgrund ihres bitterbösen Humors und ihrer sarkastischen Herangehensweise an Märchen empfehlen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.