Huawei P8 vorgestellt: starke Kamera und Unibody aus Metall

Huawei hat heute in London das P8 vorgestellt, das neue High-End-Smartphone des Herstellers. Viel Wert wurde nicht nur auf die technische Ausstattung, sondern wieder einmal auch auf die verwendeten Materialien gelegt, um das P8 nicht nur technisch zu einem Highlight zu machen. Das Gerät verfügt über einen Unibody aus Metall, kommt nicht mehr nur mit einem Metallrahmen. Beweisen muss sich noch der neue Kirin SoC, der in dem Gerät eingesetzt wird, auf dem Papier sollte er aber für ordentlich Dampf unter der Haube sorgen.

Huawei_P8_01

Das Huawei P8 kommt mit Android 5.0.x Lollipop und einem 5,2 Zoll Display, welches mit FullHD-Auflösung ausgestattet ist. Das ist zwar nicht die Spitze des Möglichen, sollte aber gerade der Akkulaufzeit zuträglich sein. Beim bereits erwähnten Kirin 930 aus eigener Entwicklung bietet Huawei 64-Bit Octa-Core-Power. Dem Prozessor stehen dabei 3 GB RAM zur Seite. Ob er sich gegen die Konkurrenz von Qualcomm und Samsung durchsetzen kann? Wird sich im Test zeigen.

Huawei_P8_02

Ein Highlight des P8 ist die verbaute Kamera. 13 Megapixel löst sie auf, kommt mit einem optischen Bildstabilisator (OIS) und einem neuen Sensor, der vier Farben aufnimmt (RGBW). Die automatische Szenenerkennung sorgt für Bilder, die (zum Beispiel im Panorama-Modus) auch unterschiedliche Beleuchtungen zu einem homogenen Bild zusammenfügt. Darauf werde ich im Review zu dem Gerät oder vielleicht sogar schon vorher einmal genauer eingehen, wir werden von Huawei hier heute noch eine Einführung in die Kamera erhalten.

16 GB Speicher bietet das Huawei P8, dieser kann mittels microSD-Karte aber erweitert werden, sollte er für manche Nutzer zu knapp bemessen sein. Der Akku kommt mit einer Kapazität von 2.680 mAh. Ob dieser für genügend Energie sorgen wird, muss sich erst noch zeigen. Etwas mehr hätten sicher gut getan, aber das hätte dann auch wieder ein dickeres Gerät gesorgt.

Huawei_P8_03

Die Spezifikationen des Huawei P8 im Überblick:
Huawei_P8_Specs

Optisch auffällig ist der extrem schmale Rahmen um das Display, so könnten sich 5,2 Zoll in der Tat noch handlich anfühlen. Auch wird es verschiedene Hüllen für das Smartphone geben. Mitgeliefert wird ein Headset, ein Ladekabel und ein Netzteil. Wie sich das Huawei P8 im Alltag schlägt, werden wir in einem gesonderten Test berichten. Die Präsentation war jedenfalls beeindruckend, gerade das Gezeigte der Kamera war stark, ob das aber dann auch vom Schnellknipser so erreicht wird?

Huawei_P8_04

Das Huawei P8 ist in Deutschland ab Mai 2015 zu einer UVP von EUR 499,- in den Farben Mystic Champagne und Titanium Grey erhältlich.

HUAWEI gibt auf das HUAWEI P8 drei Jahre Garantie (der Akku ist davon ausgeschlossen) und versichert das Smartphone drei Monate kostenlos, wenn sich der Nutzer im HUAWEI Club unter http://huaweiclub.de registriert.

Update: Ebenfalls soll es eine P8 Max-Variante geben, kommt mit 6,8 Zoll Display und 4360 mah Akku, allerdings erste später dieses Jahr.

Bildschirmfoto 2015-04-15 um 17.50.41

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. is mir nich mal aufgefallen… 😀

    Schickes Gerät!

  2. Was mich interessieren würde: Wird es die Dual-SIM-Variante auch in Deutschland geben?

    Und falls ja, wie ist das mit dem zweiten Kombi-Slot zu verstehen: Geht da dann eine (zweite) SIM-Karte UND eine micro-SD-Karte rein oder nur EINES von beiden?

  3. @NickS
    So wie es aussieht ist das eine Irreführung im Bild. Auf den anderen (Presse)Fotos die ich vom weißen P8 gesehen hab, ist sind die Buttons onscreen, also nicht unter dem Display. Sieht aber hier auf dem Bild echt so aus.

  4. Finde ich schöner als den vorgänger den ich im einsatz habe. Ansonsten bin ich auf die kamera gespannt.

  5. Ich halte das iPhone 5 / 5s Design immernoch für das wertigste bisher. Ein ordentlicher Androide in ähnlicher Qualität wäre schon nice.

  6. Also mir gefällt wirklich gut, dass sie das Gerät trotz großem Display noch relativ kompakt haben halten können. Wenn sich die Gerüchte bewahrheiten und sie dann auch wirklich das neue Nexus fertigen werden und sie das dort dann genau so machen würden, dann wäre es wahrscheinlich wieder gekauft 😉

  7. Gefällt mir bis auf den internen Speicher sehr gut.
    Ich bin mal gespannt wie es sich so schlägt, gerade der Akku scheint mir etwas zu gering obwohl das Stromsparprogramm von Huawei ja wirklich gut ist.

  8. Und, biegt es sich?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.