HTC U Ultra für 222 Euro, HTC U11 für 399 Euro

Media Markt hat noch ein paar Paletten Ware reinbekommen. Wieder einmal verkauft man das Smartphone HTC U Ultra günstiger, dieses mal für sehr faire 222 Euro. Das ist ein günstiger Preis für ein Smartphone dieser Ausstattung, welches erst Anfang des Jahres 2017  vorgestellt wurde (hier auch unser Testbericht dazu) und zum Marktstart wesentlich teurer war. Jüngst erst bekam das HTC U Ultra auch Android 8.0 Oreo. Und wer mehr will und etwas mehr ausgeben kann, der bekommt das HTC U11 ebenfalls günstiger, für 399 Euro (hier unser Test). Hat eine super Performance und der Pro-Modus der Kamera ist richtig gut, davon konnte ich mich selber überzeugen. Der Hinweis gilt natürlich nicht als grundlegende Empfehlung von mir, aber da ich beide Geräte kenne, weise ich ohne Bedenken zu den Preisen darauf hin.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Und der letzte Satz ist einer der Hauptgründe, warum ich hier nach zig Jahren immer noch gerne lese!

    Danke @caschy!

  2. Muss natürlich Jeder selber entscheiden.

    Das HTC U11 hat immer noch das Sicherheitspatch vom 1. November 2017, da sollte man lieber keinen Wert legen auf zeitnahe Updates.
    Das Gerät an sich ist zwar hübsch, leistet auch was, aber ich vertraue den Zusagen von HTC nicht mehr, weil sie nämlich nichtssagend formuliert sind und somit unverbindlich.

  3. HTC Deutschland says:

    Hi, fast alle unsere Flagschiffe laufen bereits auf Android 8 – selbiges gilt für unsere Sicherheitsupdates. Wir als HTC sind auch unter anderem auf unsere Partner und deren Reaktionsfähigkeit angewiesen. Das können wir nicht immer beeinflussen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.