HTC One S9 offiziell vorgestellt: 5 Zoll, BoomSound, Kamera mit OIS

artikel_htcErst kürzlich stellte HTC mit dem HTC 10 ein neues Flaggschiff-Smartphone vor, nun gibt es mit dem One S9 noch einmal ein neues Smartphone, das auf der One-Reihe basiert. Ab Mitte Mai wird das Smartphone bereits verfügbar sein, zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 499 Euro auf den Markt kommen. Man möchte das S9 als „HTC typisch“ bezeichnen, Dual-Speaker auf der Vorderseite und das Gehäuse aus Metall erinnern nun einmal sehr an die Designsprache des Herstellers. Keine Flaggschiff-Ambitionen, aber durchaus als gehobene Mittelklasse erkennbar, könnte das HTC One S9 durchaus ein Kandidat für den ein oder anderen sein.

htcones9_01

Eine Ultrapixel-Kamera mit Weitwinkel-Linse befindet sich in dem Gerät, allerdings auf der Vorderseite. Rückseitig ist das HTC One S9 mit einer 13 Megapixel-Kamera ausgestattet, die auch über OIS verfügt, auf diese Weise ein Verwackeln innerhalb von 0,125 Millisekunden ausgleicht. Vor allem bei schlechteren Bedingungen kann dies einen großen Unterschied bei der Bildqualität machen.

Mit an Bord sind auch zahlreiche Kamera-Optionen, wie zum Beispiel die Aufnahme im RAW-Format, um Bilder erst nach der Aufnahme zu „entwickeln“. Aber auch weniger professionellen Nutzern werden viele Tools an die Hand gegeben, um das Beste aus den Fotos oder Videos herauszuholen, zum Beispiel via Hyperlapse-Modus, der eine 12-fache Beschleunigung des Videos ermöglicht.

htcones9_02

Die technischen Spezifikationen des HTC One S9:

Display: 5 Zoll FullHD (1920 x 1080)
Prozessor: MediaTek Helio X10 (Octa-Core, 2,0 GHz)
Arbeitsspeicher: 2 GB DDR3
Speicher: 16 GB, erweiterbar per microSD (bis 2 TB)
Kamera: 13 Megapixel Hauptkamera mit OIS und 4K-Videoaufnahme, Frontkamera Ultrapixel
Akku: 2840 mAh
Abmessungen: 144,6 x 69,7 x 10,09 mm, 158 Gramm
Sonstiges: HTC BoomSound, NFC, Bluetooth 4.1, die übliche Sensor-Armee, WLAN AC
Farben: Gold on Gold, Gold on Silver, Gunmetal Grey

Angesichts der Ausstattung ist der Preis für meinen Geschmack etwas hochgegriffen, aber der reguliert sich bei Android-Hardware in der Regel ja recht schnell. Ein durchaus interessantes Gerät, zumal HTC in den letzten Monaten bewiesen hat, dass man auch Geräte abseits der Flaggschiffe mit Update-Liebe bedenkt. Was sagt Ihr zum HTC One S9?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

8 Kommentare

  1. HTC ist echt untransparent… Bei Samsung wäre es die verbesserte Version des Vorgängerjahreserfolgs… Beim S6 denk ich nicht dass sie es machen… die verbesserte S5 Version hatte aber Daseinsberechtigung

    Das hier vl. auch aber ja: Preis reguliert sich deshalb weil es so wenige kaufen oder irre ich mich?

  2. simons700 says:

    Weiß nich, so ein SD650 oder SD652 hätte doch gut rein gepasst!

  3. Hans Guenther says:

    Das Einzige, was ich vermisse, wäre ein Fingerabdrucksensor sowie Wireless charging.
    Aber das behalten sich die Hersteller wohl leider immer für die Topmodelle vor.

  4. Bambino13 says:

    Ich frage mich wie lange HTC es noch schaffen wird zu überleben, also zumindest als Smartphone Hersteller. Lange kann es nicht mehr dauern. Sie tun echt viel dafür.

  5. Ich verstehe einfach die Preisgestaltung nicht.

    Qualität ist ja einwandfrei, aber das Cupertino-Preisniveau geht einfach nicht.

    Mittelklasse-Geräte sollten zum Mittelklasse-Preis angeboten werden (~300€)!

  6. Ehrlich gesagt, sehe ich keinen Grund für dieses Gerät ~270-300 € (gemessen am UVP) mehr auszugeben als für ein Honor 5X, das technisch (bis auf Kamera) teilweise besser aufgestellt ist…

    Realistischer Preis mMn wären eher 280€

  7. Mit der Garantie, das es mind. 3 Jahre Updates dafür gibt könnte man das ja kaufen!

    Aber das htc nach 9 Monaten schon nix mehr liefert, wird das nichts! Schade dass die das immer noch nicht begriffen haben….

    Apropos: Wie mißt man 0,125 Millisekunden?

  8. @Danny

    Sehe ich auch so, denn auch mit CustomRoms wird es aufgrund des verbauten MediaTek SoC schwierig das Gerät über einen gewissen Zeitraum mit Updates, nachdem HTC den Support eingestellt hat, zu versorgen.