Honor Magic V: Foldable wird offiziell am 10. Januar 2022 enthüllt

Ich hatte schon über das Honor Magic V berichtet: Das ist ein kommendes Foldable der Chinesen, über das bisher wenig Details bekannt gewesen sind. Das wird sich jedoch schon nächsten Woche ändern. Denn Honor hat bestätigt, dass das faltbare Smartphone am 10. Januar 2022 vorgestellt wird.

Bei YouTube hat man entsprechend schon einen Livestream angelegt, der an jenem Datum starten soll. Nach deutscher Zeit wäre das um 12:30 Uhr.

Honor spricht von einem neuen Foldable-Flaggschiff und zeigt zumindest, wie ihr auch auf dem Artikelbild seht, die Rückseite. Offenbar kommen da drei Kamerasensoren zum Einsatz. Auch soll sich das Honor Magic V horizontal entfalten lassen, also ähnlich wie das Samsung Galaxy Z Fold3.

Ebenfalls bestätigt ist schon, dass das Honor Magic V den Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 als SoC nutzen soll. Im Raum stehen ansonsten durch die Gerüchteküche Schnellladung mit 66 Watt und Android 12 als Betriebssystem. Mal sehen, ob das mobile Endgerät auch international erscheinen wird.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Für mich derzeit das spannenste Foldable: Oppo Find N und vom neuen Razr verspreche ich mir auch einiges…

  2. Während ich mir kein Honor oder Oppo kaufen würde, ist es sehr gut dass nun Bewegung in den Foldable Markt kommt! Mehr Auswahl und mit verbessernden Iterationen auch irgendwann fallende Preise.

    Freue mich schon, wenn die Hardware irgendwann dann bei Google Pixel Anwendung findet

  3. Ich habe gerade selbst einen Tag lang das Galaxy Z Fold3 ausprobiert. In der ausgeklappten Größe macht es riesig Spaß. Das ist genau richtig. Allerdings finde ich es im zusammengeklappten Modus einfach zu schwer und unhandlich. Vorallem das Gewicht ist deutlich spürbar.

  4. Sorry, spreche jetzt nur für mich, aber Barren und sonst nix. Nutze fast nur das Fahrrad und da hat etwas zum Klappen einfach keinen Sinn. Wenn mein Gerät fest in der Halterung steckt darf ich es bedienen und nutzen und das macht ja auch Sinn, z.B. zum Navigieren.
    Aber klappen? Wie soll das funktionieren? Wäre bei der Flip-Form nur der untere Teil fest eingespannt und das obere lose? 23er Rennradbereifung und keine Federung. Kommt dann der Warnhinweis, wie Apple es mit dem iPhone fürs vibrieren von Motorrädern hat?
    Die Flip-Form… Ja, könnte gehen, hat ja auch oben ein Display. Wird aber noch wuchtiger und hat auch mehr Gewicht. Mehr Gewicht heißt bei schlechtem Straßenbelag aber auch mehr Bewegung. Nicht so gut.
    Denke schon, dass solche Geräte auch passende Kunden finden werden, denke aber man sollte vorher genau überlegen. Nutzung macht da viel aus und eine Halterung gibt es nicht nur auf dem Fahrrad.
    Denke da auch jetzt schon an den Sommer. Gut, ich bin modern und liebe Taschen. Aber ohne und gerade im Sommer mit kurzen Hosen und diese haben nicht wirklich tiefe Taschen und Gürtel gibt es auch nicht. So ein Brecher mit Gewicht, das zieht nach unten.
    Bin und bleibe da skeptisch. Interessant finde ich die, aber leider auch etwas sehr unpraktisch. Merke ja schon wie es jetzt nervt mit einem Barren. Bei Minustemperaturen ist das Gerät schon von über 80 auf Warnung, wird zur Sicherheit ausgeschaltet nach 15 Minuten runter und statt Halterung muss es jetzt in die Innentasche der Jacke. Das nervt schon, jedes Mal anhalten um zu antworten oder ähnliches. Klar, angehalten habe ich mit Halterung auch, da musste ich aber nicht auch Jacke auf, Handy raus, Handy rein und Jacke wieder zu machen durchführen.
    Aber wie gesagt, ich spreche alleine für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.