Honor Band 5 angeteasert: Soll Sauerstoffgehalt des Blutes messen

Das Honor Band 4 ist bei uns im Blog etwas untergegangen, ist aber an sich ein schönes Fitness-Armband zu einem fairen Preis. Gemeinsam mit dem kommenden Honor 9X soll nun wohl die nächste Generation auf den Markt kommen – das Honor Band 5. Der Honor-Präsident George Zhao hat nun im chinesischen Netzwerk Weibo bereits einen Ausblick gegeben.

Wenig überraschend soll auch das Honor Band 5 erneut einen farbigen AMOLED-Bildschirm mitbringen, unter dem ein runder Touch-Button sitzt. Das Design ähnelt frappierend dem Vorgängermodell. Allerdings will man durchaus mit neuen Funktionen punkten. So soll das Honor Band 5 den Sauerstoffgehalt des Blutes schätzen können. Zudem soll das Band daraus Hinweise auf Ermüdung, Schwindelgefühle oder Trägheit ableiten.

Auch den Puls kann das Fitness-Armband natürlich wieder messen. Schritte zählen, den Schlaf überwachen, Workouts erfassen, all das wird selbstverständlich ebenfalls wieder im Repertoire sein. Vorgestellt werden könnte das Honor Band 5 eben zeitgleich mit dem Honor 9X – also am 23. Juli 2019. Seien wir einmal gespannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Ein Kommentar

  1. Hoffentlich wird das Band schneller als der Vorgänger. Ansonsten wieder Mal Recht interessant. Dennoch habe ich mir vorab das Mi Band 4 bestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.