Google Workspace führt Smart Canvas mit neuen Funktionen ein

Google hat im Rahmen der I/O für Google Workspace Smart Canvas vorgestellt. Mit Smart Canvas verbessere man laut eigenen Aussagen die Workspace Docs, Sheets und Slides. Beispielsweise gebe es in Docs und bald auch in Sheets nun die Smart Chips.

Die Smart Chips erlauben es Nutzern, über das Zeichen „@“ eine Liste mit empfohlenen Dateien, Personen und Meetings zu sehen. Checklisten wiederum sollen Nutzer helfen, Aufgaben zu erfassen. In Docs ist das bereits möglich und bald auch in Google Tasks, sodass innerhalb von Teams bestimmten Personen Aufgaben zugewiesen und To-Do-Elemente in Google Workspace besser verwaltet werden können.

Neuerungen gibt es auch bei Tabellenvorlagen in Docs. Projekt-Tracker-Tabellen helfen bei der Erfassung von Meilensteinen und Status. Eine neue Dokumentvorlage für die Erfassung von Notizen importiert automatisch alle relevanten Informationen aus einer Kalender-Besprechungseinladung. Das neue seitenlose Format in Docs ermöglicht es Anwendern, die Seitenränder/-begrenzungen zu entfernen, um eine Oberfläche zu erstellen, die sich jedem Gerät oder Bildschirm anpasst.

Eine neue Zeitleisten-Ansicht in Sheets mache die Nachverfolgung von Aufgaben einfacher. Außerdem können Anwender damit Daten nach Eigentümer, Kategorie, Kampagne oder einem sonstigen relevanten Attribut organisieren.

Weitere Neuheiten, die Google hervorhebt:

  • Inhalte können in Google Meet direkt aus Docs, Sheets und Slides im Web präsentiert werden.
  • Meet wird im Herbst direkt in Docs, Sheets und Slides integriert und agiert als Tool, um sich während der Zusammenarbeit per Audio- und Videochat auszutauschen.
  • Mehr Platz, um Personen und Inhalte in der kürzlich aktualisierten Meet-Version zu sehen, ermöglicht es Nutzern, Inhalte und Video-Feeds anzuheften, sowie ihren eigenen Feed auszuschalten.
  • Das Erstellen und Bearbeiten von Sheets und Docs in Chat-Räumen ist bereits in der Webversion verfügbar und dient Teams als Schnittstelle, um von einer Diskussion in Google Chat in die Erstellung von Inhalten zu wechseln. Diese Funktion wird in den kommenden Wochen für Slides verfügbar sein.
  • Emoji-Reaktionen in Docs, die in den nächsten Monaten verfügbar sein werden, lassen Nutzer die Reaktionen des Teams bereits während der Zusammenarbeit besser einschätzen.

Zusätzliche Funktionen in Docs werden Warnungen über anstößige Wörter oder Sprache sowie andere stilistische Vorschläge anzeigen, welche die Bearbeitung beschleunigen sollen. Weitere Analysefunktionen in Sheets im Web machen Vorschläge, die bei der Erstellung und Fehlerbehebung von Formeln helfen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.