Google will euch auf Coachella einstimmen

Das Festival Coachella bietet nicht nur ein reichhaltiges Musik-Angebot, sondern lockt auch mit einem künstlerischen Rahmenprogramm in den USA jedes Jahr viele Besucher an. 2018 spielen dort etwa so illustre Bands / Künstler wie Eminem und Beyoncé aber auch Geheimtipps wie die von mir sehr geschätzten X Japan. Auch A Perfect Circle sind natürlich nicht zu verachten. Dabei klinkt sich dieses Jahr auch Google ein: Über die Google Home, Home Mini oder Home Max bzw. den Google Assistant lassen sich nämlich Informationen zum Festival abrufen. In englischer Sprache wird: „Hey Google, talk to Coachella!“ das Kommando der Wahl sein.

Der Google Assistant soll dann beispielsweise Playlists zu den teilnehmenden Künstlern vorschlagen, erlauben einen eigenen Plan für das Festival zu erstellen (mit der Hilfe der Coachooser-App) und über die FAQ Informationen zu erhalten. Zudem lassen sich etwa auch Backstage-Informationen abrufen. Wer die Muße hat, kann zudem auch an einem kleinen Quiz zum Festival teilnehmen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/FMyp7HeZuYI

Google empfiehlt im gleichen Atemzug auch noch ab dem 13. April den offiziellen YouTube-Kanal von Coachella aufzusuchen. Dort wird es zahlreiche Livestreams zu sehen geben. Mit dabei sind etwa Beyoncé, The Weeknd, ODESZA, Post Malone, The War on Drugs, Kygo, Chromeo, Alan Walker, BØRNS, alt-J  und viele andere. Einige Auftritte will man sogar in VR festhalten. Solltet ihr Google Cardboard oder Daydream besitzen, könnt ihr also über die Virtual Reality noch etwas näher an Festival kommen – auch aus der Ferne.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.