Google Play Musik: Probleme mit Speichern auf microSD-Karten

Artikel_Google Play MusicIm Bezug auf Google Play Musik hat unser Leser Stephan (Danke für den Tipp!) mich auf ein zwar schon lange bestehendes, aber bisher kaum aufgegriffenes Problem mit dem Speichern / Lesen von Musik auf der microSD-Karte bei Verwendung als Adoptable Storage angesprochen: So zickt Play Musik offenbar bei vielen Anwendern in unterschiedlicher Form, wenn Musik direkt auf die Karte wandern soll. So klagten letztes Jahr bereits Anwender die Speicherkarten würden entweder als „zu langsam“ erkannt oder aber die Option für das Ablegen im Speicherplatz ist teilweise einfach ausgegraut. Bei Betroffenen tritt das Problem nur im Bezug auf Google Play Musik auf.

Neuformatierung der Speicherkarten, Bereinigen des Caches, Neustarts und Co. bringen keine Besserung. Mit einigen Updates wollte Google der Probleme Herr werden, die auch schon vor dem Aufkommen von Adoptable Storage das Abrufen von Musik auf den microSD-Karten erschwerten. Laut den Nutzern mit Problemen treten die Schwierigkeiten ab Android 6.0 alias Marshmallow jedoch wieder verstärkt auf. Seitdem lassen sich Speicherkarten eben auch als erwähnter Adoptable Storage, also genau wie interner Speicherplatz, behandeln. Dann erkennt Google Play Musik aber teilweise gar keine Musik mehr. Die Problematik rund um Google Play Musik und microSD-Karten hat sich damit zu einer Art Spirale entwickelt. Im Dickicht der Probleme scheinen aber auch die Community-Manager den Überblick zu verlieren: Sie stellten immer wieder Lösungen in Aussicht, doch die Klagen der Nutzer bleiben bestehen, Es gibt dazu in Googles Produkt-Foren mehrere Threads

Google Play Music

Aktuell behelfen sich viele Nutzer entweder damit, dass sie ihre microSD-Karte statt als Adoptable Storage wieder als externes Speichermedium einbinden, um Google Play Musik und die Offline-Features nutzen zu können. Eine Community-Managerin Googles hat das Problem am 4. März an die Technik weitergereicht – seitdem gibt es jedoch noch keine Neuigkeiten.

Wie sieht es bei euch aus? Nutzt ihr Google Play Musik in Kombination mit Adoptable Storage? Funktioniert bei euch das Offline-Abrufen von Musik einwandfrei?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

12 Kommentare

  1. Bei mir (OnePlus X) kommt eine Fehlermeldung wenn ich Titel auf eine SD Karte herunterladen möchte. Es geht nur aufs Gerät.
    Nutze Google Music nicht so intensiv – kann man (nur) due Heruntergeladenen in einer Alben- und oder Interpreten Ansicht anzeigen lassen? Ich finde nur eine einzige Liste in der die Titel aller heruntergeladenen Alben erscheinen.

  2. Noch nie ein Problem gehabt, läuft seit Jahren einwandfrei.

    Wir nutzen hier Google Play Music All-Inclusive auf mehreren Samsung-Geräten und die App ist so eingestellt, dass alle Offline-Musik auf den „externen“ SD-Karten gespeichert wird. Läuft wie geschmiert.

    Allerdings verwenden wir auch anständige Marken-SD-Karten (Sandisk, Samsung etc). Und nicht irgendwelchen China-Schrott von eBay. 😉

  3. Christian says:

    Ich benutze meine SD-Karte als regulären externen Speicher und hatte damit noch nie die beschriebenen Probleme mit Google Play Music.

    Klappte auf meinem S4 mit CyanogenMod (Android 4 – 6) und bisher auch auf meinem S7 mit TouchWiz (Android 6). Letzteres natürlich erst seit ein paar Tagen. 😉

  4. nicht nur Google Music. Auch die Scout-Navigation kann nach einem Upgrade auf M keine SD Karten erkennen. Einige Apps können es (nachdem sie ein SD-Karten-wechsel beanstanden und darum bitten doch mal auf Ihre eigenen Daten zu verweisen, Bsp.: Here Maps), einige nicht.
    Scout-mäßig hatte ich die komplette Welt offline auf der 200 gb Karte, in Here ists leider nur Europa.
    Mit Google Music hab ich das aber noch nicht getestet, da ich seltenst auf MP3 beim Musik hören gehen möchte… Entweder Spotify oder auf der SD befindliche FLAC-Dateien…

  5. Ich hatte früher auch mal so eine billige Noname-Karte, die gelegentlich Zicken mit ein paar Apps machte. Ein Test in einem schnellen Kartenleser ergab, dass sie noch nicht mal der angegebenen Spezifikation entsprach.

    Dann bin ich auf eine microSD von Transcend umgestigen. Seitdem läuft alles super.

  6. Mehrere Apps haben damit Probleme, einige Navis können keine Karten mehr speichern. Richtig schön verbockt diese halbherzige Adoptable Storage Geschichte. Android halt.

  7. @Nico @Heinz @Christian @Rogge @Tim:

    Es geht hier um ein spezielles Marshmallow Problem: Adoptable Storage = Einbindung der micro SD als Interner Speicher [nicht als Externer Speicher].

  8. Bei mir hatte ich genau das Problem. Adoptable Storage unter Android M mit meinem X Play hat leider nicht funktioniert. Google Play Music wollte nicht funktionieren. Es wurde nur der vorhandene interne Speicher angezeigt, was bei mir nicht viel war. Nach Neuinstallation ohne Adoptable Storage hat dann alles funktioniert. Verwende die Speicherkarte jetz als ganz normalen externen Speicher. Ich denke es liegt auch nicht daran, daß ich keine Markenkarte verwenet habe.

  9. Google Play Music erkennt nur noch den „realen“ internen Speicher bei Verwendung einer SD-Karte und der Formatierung der Karte als interner Speicher. Wird die SD-Karte wieder als externer Speicher formatiert, geht es wieder. Google Play Filme hat damit aber kein Problem, da funktioniert das egal wie man die Karte formatiert. Schon seltsam, dass die das nicht hinbekommen. Naja, wer auf ausschließlich auf Nexus Geräten entwickelt, kann da schnell mal die SD-Kartenfraktion vergessen…

  10. Kann keinerlei Probleme feststellen

  11. @Frank:

    Hast du Marshmallow?
    Hast du eine externe SD?
    Hast du diese SD als Internen Speicher formatiert (dann nur 1 ‚Laufwerk‘) oder als Externen (dann 2 ‚Laufwerke‘)?
    Ohne Information über diese Punkte ist dein Posting völlig uninteressant.

  12. Ich habe das Problem ich stelle die SD Karte als Speicherort ein, aber nach wenigen Augenblicken bekomme ich die Meldung, der Interne Speicher sei zu voll. Offensichtlich hat Google auf den internen Speicher gespeichert. Vorher hatte ich genügend Platz auf der internen Karte.