Google Pixel: Partnerschaft mit iFixit

Google möchte es Nutzern einfacher machen, dass deren Pixel-Smartphone länger genutzt werden kann, selbst nach einem Schadensfall. Deshalb arbeite man mit iFixit zusammen, um unabhängigen Reparaturexperten und Verbrauchern mit entsprechender technischer Erfahrung den Zugang zu Google-Originalteilen zu erleichtern, die sie für die Reparatur ihres Pixel benötigen.

Ab Ende des Jahres werden auf ifixit.com in den USA, Kanada, Australien, den EU-Ländern, in denen das Pixel erhältlich ist sowie in Großbritannien Original-Pixel-Ersatzteile für Pixel 2 bis Pixel 6 Pro sowie für zukünftige Pixel-Modelle erhältlich sein.

Die gesamte Palette an Ersatzteilen für gängige Pixel-Reparaturen – wie z. B. Akkus, Ersatzdisplays, Kameras und mehr – werden entweder einzeln oder in „iFixit Fix Kits“ verfügbar sein, die Werkzeuge wie Schraubendreher und Spatel enthalten.

Wenn ihr Reparaturen nicht selbst durchführen möchtet und professionelle Hilfe bevorzugt, könnt ihr euer Smartphone jederzeit zu einem autorisierten Technik-Experten vor Ort bringen, der es repariert. Google arbeitet bereits mit unabhängigen Reparaturanbietern wie uBreakiFix zusammen, die an mehr als 750 Standorten in den USA und Kanada Pixel-Reparaturen innerhalb und außerhalb der Garantiezeit anbieten. Ähnliche Partnerschaften bestehen mit Anbietern von Vor-Ort-Support in Kanada, Deutschland, Japan und Großbritannien, weitere werden folgen. Pixel-Reparaturoptionen sind in allen Ländern verfügbar, in denen Pixel-Smartphones verkauft werden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Geht’s noch besser? Einen besseren Partner kann es kaum geben. Wenn die sich nicht auskennen wer dann?

  2. Das klingt zu gut um wahr zu sein. Ich habe ernsthaft geschaut, ob die Meldung vom 1.4. ist.

  3. Keine Frage, die Zusammenarbeit mit iFixit finde ich super. Das ist Nachhaltigkeit. Somit kann die Hardware repariert werden, aber was bringt mir das, wenn mein Smartphone software-seitig immer schlechter wird? Sicherheitsupdates nach 3 Jahren? Fehlanzeige (für ein Pixel 3 XL)!

  4. Trebuchet says:

    Währenddessen Apple: Originale Ersatzteile gibt es für freie Reparaturwerkstätten oder Privatkunden nicht mehr. Schön, dass wir die Wahl haben!

  5. Ich bin erstmal etwas skeptisch was die Verfügbarkeit von Ersatzteilen angeht. Das Display meines Pixel 4a sollte von Google getauscht werden. Nach vier Wochen warten nach dem Einsenden, wurde der Auftrag stoniert und ich bekam ein neues Gerät mit der Begründung, dass es keine Displays mehr gäbe

  6. Wird auch Zeit. Akkutausch liegt aktuell bei 140€. Das in etwa das schlechteste Angebot auf dem Markt. Ersatzteile gab es bisher offiziell sonst nicht

  7. Kann ich nicht glauben mit Kameras. Mein pixel 6 Pro war beim Service Partner von Google für Deutschland – Teleskop Kamera wackelt. Kamera wackelt nun nichts mehr. Fotos Top, Live Bild Sucher und Videos katastrophal. Nicht Mal per Tageslicht scharf und Bilder Artefakte, flackern etc. Hab dann mal Google bemüht- laut Google Werkstatt Unterlagen muss die Kamera Einheit mit dem Logic Board kalibriert werden. Wurde wohl nicht gemacht bei Comspot. Also nochmal hin.
    Ergo: kaum nachvollziehbar das Google teure Kalibrierungskits für die Pixel 6 Serie zusätzlich zur Kamera Einheit ausgibt.
    Generell war mein pixel 6 Pro länger in Reparatur als ich es benutzen konnte.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.