Google Pixel 3: Kabelloses Laden mit 10W nur mit Google-zertifizierten Geräten

Google hat mit dem Pixel 3 und 3 XL erstmals ein Smartphone auf den Markt gebracht, welches kabelloses Laden unterstützt. Direkt zur Präsentation der Geräte stellte man auch den Pixel Stand vor, der nicht nur lädt, sondern auch einen besseren Zugang zum Assistant ermöglicht und das Smartphone als Bilderrahmen nutzen kann. Wenn ihr nun gedacht habt, dass 79 Euro für den Pixel Stand zu teuer sind und ihr euch einer preiswerten Drittanbieter-Alternative bedient, die schnelles kabelloses Laden unterstützt, dann muss ich euch leider enttäuschen.

Sofern diese Alternative nicht von Google zertifiziert ist, wird das Pixel 3 nur mit 5W aufgeladen und nicht mit 10W, selbst wenn die Ladestation das könnte. Google teilte den Kollegen von The Verge in einem Statement mit, dass man an dem „Made for Google“-Programm arbeitet und bereits mit Zubehör-Herstellern in Kontakt ist.

We don’t limit third-party devices, in fact, we’re working with our partners in the Made for Google program to get fast 10W chargers certified for use with Pixel 3 (Belkin announced its 10W Pixel 3 charger already which will launch in the coming weeks). Pixel Stand and Pixel 3 work together through the protocol we’ve developed for fast charging. Everything else charges at the industry standard Qi 5W.

Anscheinend nutzt man beim Pixel 3 ein separates Protokoll, welches das Aufladen mit 10W ermöglicht und nicht den kompletten Qi-Industriestandard. Wirklich schade, dass sich jeder Hersteller immer irgendeine Extrawurst überlegt und man den Käufern so das Geld aus der Tasche zieht. Es wird also noch eine Weile dauern, bis es alternative Ladestationen für das Pixel 3 gibt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Jérôme Willing says:

    Was für eine dämliche Entscheidung von Google. Denken sie etwa, dass die Leute dadurch lieber den überteuerten Pixel Stand kaufen werden, um schnell laden zu können? Lade ich es halt nur mit 5W. Über Nacht ist das eh scheiß egal.

  2. Schon extrem dreist wobei Qi ja eine Möglichkeit zum laden mit 15W bietet.

    Google möchte offenkundig mit einem Lizenzprogramm „Made for Google“ nochmal Umsätze generieren. Apple hat Lightning und Google hat sich jetzt auch etwas einfallen lassen.

    • Oder man möchte verhindern, dass schlechtes und minderwertige Zubehör das Gerät kaputt macht.
      Dasselbe gilt ja auch für Apple mit dem „Made for iPhone“ Programm. Was damit zertifiziert ist, funktioniert auch zu 100% und hat einen gewissen Standard.

      • Vergleichen könnte man es aber auch nur dann wenn es ein Made for Android wäre und nicht Made for Google.
        Was für einen genauen Standard hat es denn bitte? Das ist doch vollkommener Quatsch. Qi ist der Standard an den sich Google nicht halten will.

      • Wäre eine Möglichkeit, aber daran glaube ich bei einem rein gewinnorientiertem Unternehmen nun wirklich nicht.

        Wie schon gesagt der Standard (Qi) ist ja bereits implementiert, wie Google bis schon selber schreibt.

  3. OT

    Der Pixel Stand erinnert mich optisch doch sehr an das gute alte Nokia DT-910 …wobei ich eher ein Fan des DT-901 (Fatboy) war.

  4. Uhm … das alte Nexus4 konnte schon Qi

  5. Es gab schon mindestens ein Nexus Gerät „von Google“ welches mit QI kam. Je nachdem wie man den ersten Satz versteht, ist er evtl. nicht korrekt.

  6. Oh, andersherum wie bei Samsung. Mein S7 edge kann 15 W Qi mit jedem popligen Billiglader, der das unterstützt. Das Samsung Ladepad kann aber nur 7 W ;-).

  7. Google Pixel = the new Android iPhone

  8. Hans Guenther says:

    Wer sich ein vollkommen überteuertes Pixel Phone kauft, dem sind auch die paar Euros für die Ladestation wumpe.
    Wobei kabelloses Laden generell Mist ist (langsam, Stromverschwendung).

  9. KassallaOnline says:

    Standards hin, Standars her… Huawei kommt für das P20 Pro ja auch mit nichts um die Ecke zur kabellosen Aufladung. Die frickeln an einer eigenen Lösung, haben aber nichts vorzuweisen. Was ich sehr bedauerlich finde. Schönes Gerät an sich.

  10. „Google hat mit dem Pixel 3 und 3 XL erstmals ein Smartphone auf den Markt gebracht, welches kabelloses Laden unterstützt.“ Naja, höchstens erstmals seit der Pixelreihe. Mein Nexus 5 konnte das schon vor fünf Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.