Google Notizen ab sofort offiziell mit Kritzel-Funktion

keep-512Google Keep, hierzulande als Google Notizen im Angebot, ist beileibe kein Konkurrent zu Lösungen wie Evernote oder OneNote, wohl aber eine prima Lösung, um auf die Schnelle Notizen festzuhalten und diese zu teilen. In der letzten Zeit hat man immer wieder kleinere Verbesserungen einfließen lassen und das neuste Update bringt für Kreative und Zeichenwillige die Funktion „Kritzeln“ mit. Dies bedeutet, dass ihr in Notizen Freihand rumkritzeln könnt.

Das könnte schnell das von der Hand verfasste Stück Text sein, oder aber auch Markierungen auf geschossenen Fotos – denn wie mein Screenshot zeigt, ist auch das herumkrakeln auf in Notizen eingefügte Bilder möglich. Die Auswahlmöglichkeiten sind begrenzt, angesichts des Minimalismus der App aber auch passend. So kann der Nutzer Bereiche auswählen, auf Kritzeleien einen Radierer anwenden und zwischen Kuli, Pinsel und Textmarker wählen – deren Farben lassen sich ausklappen, wenn man auf das jeweilige Symbol klickt.

keepkritzeln

Das Update wurde am 28. Oktober offiziell von Google angekündigt und sollte bald auf euren Geräten eintreffen, wer nicht warten will, der kann sich wie immer die APK-Datei besorgen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Darauf habe ich schon ewig gewartet! Cooool!

  2. Ich bin nur wegen dem Vorschaubild hier 🙂

  3. Du hast dein T-Shirt linksherum an 😉

  4. Alta du wirst aber auch immer hässlicher 😉

  5. @Cackys: Deine Mama mag es 😉

  6. Es mag sein, das „KEEP“ nicht an Evernote & Co. heranreichen mag, was die Funktionsvielfalt angehen mag. Aber weniger ist oft mehr.
    Ich nutze „KEEP“ trotzdem viel lieber, weil es eine für mich entscheidende Funktion hat … nämlich die Zusammenarbeit im Team. Hat Evernote zwar auch, aber nur in der kostenpflichtigen Variante, und zwar bei allen Team-Members.
    Das nun auch „Kritzeln“ kommt, finde ich recht cool 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.