Google My Business: Neue Features sollen Unternehmensprofile noch interessanter machen

Google stockt aktuell den Funktionsumfang für Google My Business-Nutzer um einige hilfreiche Features auf, mit denen sich Unternehmensprofile zukünftig noch interessanter gestalten lassen sollen. Das Ziel dahinter ist natürlich, dass sich das Profil eures Unternehmens auf Google von denen der Mitbewerber positiv abheben soll.

Dabei könnten beispielsweise Willkommens-Angebote helfen, die ihr möglichen Interessenten direkt auf eurem Google-Profil zeigen und sie damit möglicherweise zu Neukunden machen könnt. So können Kunden, die eurem Unternehmen auf Google neu folgen, mit Rabatten oder einem Willkommens-Geschenk begrüßt werden, was grundsätzlich ja schon für einen guten Ersteindruck sorgen kann.

Außerdem können sich Unternehmen ab sofort einen Kurznamen und eine entsprechende URL für ihr Angebot sichern. Für „Ollis lustige Augenlupen-Wühlkiste“ könnte beispielsweise der Kurzname „Ollis Kiste“ mit zugehöriger URL herhalten, was sich nicht nur weniger umständlich liest, sondern sich laut Google auch auf Kundenseite zukünftig genau so suchen lassen kann. Dies soll dann unter anderem auch in Google Maps funktionieren.

Doch auch das Cover-Foto eurer Unternehmenspräsenz soll sich schon bald festlegen lassen. Ein Imbiss könnte da zum Beispiel sofort das Gericht präsentieren, für das der Laden eventuell besonders bekannt ist. Außerdem sollen Unternehmen, die sämtliche Informationen in ihr Profil eingetragen haben auch die Möglichkeit bekommen, ihr eigenes Logo direkt in der Profilansicht einblenden zu lassen.

Auch den von euch hochgeladenen Bildern will Google fortan mehr Bühne bieten. Ein dynamisches Modul soll demnach eure Fotos umgehend in der Profilansicht einblenden, außerdem sollt ihr in Zukunft auch Bildtexte anhängen können, mit denen ihr vielleicht eine Geschichte zum Bild erzählen möchtet.

Auf einer dedizierten Webseite dürft ihr dann des Weiteren ein Marketingkit, bestehend aus Postern, Stickern und so weiter, für euer Unternehmen anfordern, mit denen ihr „offline“ Werbung dafür machen könnt. Als besonderes Goodie für diejenigen Anbieter, die ihren Kunden wirklich alles erdenklich mögliche über ihr Profil anbieten und dafür auch besonders gut bewertet werden, will Google damit beginnen, eine Art „Top Five“ für My Business-Profile zu etablieren, denen dann auch digitale Auszeichnungen zukommen sollen. Mehr hierzu sollen wir dann schon bald erfahren, so Google.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Ein Kommentar

  1. Sehr interessant!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.