Google Maps: Einige wenige (indische) Nutzer können wohl bereits auf 14 Shortcuts zurückgreifen

Shortcuts vereinfachen uns heutzutage in so vielen Diensten die Arbeit, indem man sich durch sie lästige Arbeitsschritte komplett sparen kann und regelmäßig benutzte Funktionen teils mit einem einzigen Fingertipp auslösen kann. Wie die Kollegen von Android Police berichten, scheint ein solches Feature nun auch für ein paar wenige Nutzer von Google Maps aus Indien aktiviert worden zu sein.

Die Herkunft der Meldung erklärt dann auch, warum in den gezeigten Screens die Ansicht von Maps ein wenig anders ausfällt, als sie es hierzulande tut. Laut Mitteilung eines Lesers von Android Police tauchte bei ihm unter Verwendung von Version 9.72.2 ein neuer Bereich mit eben jenen Shortcuts auf. Drei werden dort von Haus aus schon einmal angezeigt, eine vierte Option könne man sich per „Add more“ hinzufügen. Tippt man auf jenen Button, gelangt man in den Bearbeitung-Bildschirm der Shortcuts, wo sich insgesamt vier aus vierzehn vordefinierten Verknüpfungen zu viel genutzten Funktionen auswählen lassen.

Hierzu gehören unter anderem die Funktionen „Nach Hause navigieren“, „Zur Arbeit navigieren“, „Verkehrsmeldungen“ oder auch „Offlinekarten herunterladen“. Tippt man eine der Optionen an, wird diese auch umgehend ausgeführt. Ob und wann der Rest der Welt dann mal auf die Shortcuts zurückgreifen können wird, ist derzeit nicht bekannt. So wie es aussieht, handelt es sich derzeit auch lediglich um ein serverseitiges Update.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.