Google Glass: schnellere Updates, SMS für das iPhone und neuer Kalender

Auch wenn Google Glass noch nicht sehr weit verbreitet ist, ist es doch spannend zu beobachten, wie sich das Wearable entwickelt. Wie über den Google+ Glass Account mitgeteilt wird, wird es künftig häufiger Updates für die Brille geben. Diese Woche noch wird es, nachdem Google Glass kürzlich erst auf Android KitKat gebracht wurde, ein weiteres Update geben.

glass12

Dieses Update beinhaltet zwei Neuerungen. Zum einen wird es für iPhone-Nutzer möglich sein, SMS auf Google Glass lesen zu können. Nur lesen, nicht beantworten, das liegt an den Beschränkungen von iOS. Das Feature haben Nutzer, die die Brille in Verbindung mit einem Android-Gerät nutzen, schon länger.

Außerdem gibt es eine neue Kalender Glassware. Aktiviert man diese Glassware, sieht man die Kalendereinträge links vom Homescreen und kann einzelne Kalenderkarten bearbeiten. Diese Bearbeitung beinhaltet das Ändern von Einträgen, ebenso wie das Löschen und das Entfernen aus der Timeline.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Oo das Google so ohne weiteres jetzt schon dran denkt Apple Nutzer mit ins Boot zu holen zeugt von einem Umdenken… oder täusche ich mich da?

  2. Sascha Ostermaier says:

    @Martin: Naja, Google hat schon immer iOS gut bedient. Neue Maps waren zuerst für iOS am Start und auch alle anderen Dienste von Google sind in App-Form gut gestaltet für Apple-Nutzer. Ist ja auch kein Wunder, so kann man die Nutzer des Fremdsystems auch für seine Zwecke gewinnen.

  3. Es ist besonders krank anzusehen, wieviel besser manche Apps für iOS sind als für Android (vgl Youtube). Mehr features, manchmal besseres Design! Haben die da Apple Fanatiker im Team?!

  4. coriandreas says:

    War nicht erst letztens Ausverkauf? Klar, die Apps laufen bestimmt auch für die Kontaktlinsen 😉 Vorher sehe ich da keinen Durchbruch, schon gar nicht im ängstlichen und fortschrittsfeindlichen Deutschland. Ich kenne nur verschwindend wenige, die nichts oder nur sehr wenig gegen Google Glass haben.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.