Google+ für Android verrät: Events werden abgeschafft, Bookmarks für Posts kommen


Google+ hat durchaus auch heute noch seine Fans, wenngleich es nicht zu dem Social Network wurde, was Google sich seinerzeit vorgestellt hat. Und es ist für Google auch kein Ort, der vernachlässigt wird (auch wenn schon selbst Google-Seiten ihre Präsenz aufgaben), regelmäßig gibt es Updates, die auch immer wieder mal Neuerungen bringen. Version 10.14 der Android-App verrät unter der Haube nun ein paar Details, was künftig noch kommen wird, diese beziehen sich nicht nur auf die App, sondern wohl auch auf das gesamte Netzwerk.

So werden die Veranstaltungen abgeschafft. Google+ kann Veranstaltungen erstellen, ähnlich wie man es von Facebook kennt. Einen Termin für die Abschaltung der Events ist zwar auch noch nicht in der App zu finden, dafür ein sehr eindeutiger Hinweistext, der allerdings noch im Verborgenen bleibt:

Events are being removed from Google+ and event creation is no longer available. Learn more about downloading your Events content.

Demnach wird man Events auch exportieren können, vermutlich über Google Takeout. Unklar ist eben wann, aber Google macht so etwas auch nicht von heute auf morgen, lässt dem Nutzer in der Regel schon ein Weilchen, um sich um Ersatz zu kümmern. Das dürfte aber nur für den Export gelten, denn die Nachricht liest sich schon nach einem abrupten Ende der Funktion.

Wie heißt es so schön, wo sich eine Tür schließt, wird eine andere geöffnet. Also ist in der App auch etwas neues zu finden. Bookmarks von Posts nämlich. Man wird einzelne Beiträge mit einem Stern versehen können und diese dann später schnell wieder aufrufen können. Das ergibt sehr viel Sinn, denn gerade bei Gruppen ist Google+ beleibt, hier kann man sich dann bestimmte Dinge einfach abspeichern. Starres Posts werden sie in der App genannt.

Schon länger ist bekannt, dass Google+-Posts Titel erhalten werden. Nun bringt eine Warnung für Posts, die einen Titel enthalten, aber außerhalb der eigenen Domain gepostet werden (Business-Accounts). Man solle den Titel löschen oder innerhalb seines Netzwerkes posten, so die Warnung. Das kann nun natürlich bedeuten, dass diese Funktion nur für Business-Nutzer kommt. Oder es kann auch bedeuten, dass Google verhindern möchte, dass vorab Posts mit Titel öffentlich gepostet werden. Hier heißt es abwarten bis die Funktion offiziell ist.

Keine der genannten Funktionen ist für den Normalnutzer bislang sichtbar, solltet Ihr dennoch Interesse an der aktuellen APK haben, findet Ihr den Download bei APKMirror.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Google+ kann abgeschafft werden. Das siecht wie gefühlte 80% aller Google Dienste vor sich hin.

    • Aha, weil DU es nicht brauchst, kann es abgeschafft werden?
      Mann, Mann, da steckt aber ne Menge Arroganz drin….

      Jetzt mal echt, diese ganzen „Ich brauche das nicht, deshalb gehört es für alle abgeschafft“ – Kommentare gehen mir sowas von auf den Sack.
      Ist das denn so schwer, einfach mal die Klappe zu halten?
      Wenn DU es nicht brauchst, ist ja ok, aber wen interessiert das?

      • Mit mir hat das nichts zu tun, ich bin nicht auf Google+. Man findet überhaupt keine Firmen kein Business kein gar nichts. Das liegt am Siechtum von Google+ was offensichtlich ein Stiefkind in der Google Familie ist. Google selbst hat die Lust verloren whatever …

        Das ist keine Arroganz sondern eine Analyse. Google+ ist kein Sozialer Kanal der irgendeine Relevanz hat.

        Wenn dein Puls steigt lies meine Kommentare nicht.

        • Ist der Nutzen von Google+ ausschließlich an die Anwesenheit von Business geknüpft?

          Bei deiner Art der „Analyse“ muss man ja froh sein, dass du kein Wissenschaftler bist.
          Du hast nicht verstanden, um was es in meinem Kommentar geht. Wundert mich nicht.

          Und danke für den guten Rat, werde ich beherzigen.

          • Och man …

            Die Anwesenheit von Business lässt auf die Anwesenheit von Kunden schließen. Es bedeutet am Ende das Google+ keine Relevante Menge an Leuten nutzt denen man „Produkte“ anbieten könnte. Jetzt besteht hier die Gefahr das Google den Dienst abstößt. Henne Ei Problem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.