Google Fotos: Android-App soll bald besser Dokumente erkennen und zurechtschneiden können

Google Fotos gehört vermutlich auch bei vielen von euch zum absoluten Standard auf dem Smartphone, sei es zum Sichern, zum Bearbeiten, aber auch zum reinen Betrachten eurer Aufnahmen. Wie Google nun mitteilt, bekommt die Android-Version der App binnen der kommenden Tage ein neues Feature verpasst, das Dokumente in Bildern besser erkennen kann und euch passend dazu mögliche Bearbeitungsoptionen präsentiert.

Sobald die Aktualisierung auch bei euch angekommen ist, sollten entsprechende Vorschläge wie das Zurechtschneiden und Drehen der erkannten Dokumente beim Betrachten der Bilder eingeblendet werden. Dabei reiche laut Google ein einziges Antippen aus, damit die App den Bon im Bild (oder welches Dokument dann auch immer) möglichst passend schneidet. Kleine Änderung, großer Nutzen – meine Meinung 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Ich wünschte icloud fotos würde ebenfalls unlinitert speicher anbieten. Von mir aus auch gerne gegen bezahlung auch wenn ich weis das „unbegrenzt“ nicht gleich unbgerenzt heist aber ich glaube ich würde mit meiner jetzigen google fotos sammlung die 2tb schon füllen.

  2. Ich habe mich gestern 2 Stunden lang mit dem englischen Google Support gefezt ;(

    Wir haben 4 Pixel-Smartphone im Einsatz und sprechen hier von über 60.000 Fotos die wir nicht backuppen können. Es gibt keine Möglichkeit eine nachträgliche Spiegelung von Google Fotos zu Google Drive zu machen. Das Backup Tool von Google „Backup & Sync“ funktioniert nur mit Google Drive und nicht mit Google Fotos. Wir haben daraufhin 1 TB bei Google Drive gekauft, jedoch werden nicht im nachhinein die Fotos auf Drive gespiegelt und der Kauf ist sinnlos, da der technische Google Support „rsync über Konsole“ nicht kennt.

    Wenn man die Fotos direkt von Google Fotos herunterladen möchte dann gehen hier nur „500“ Fotos und dieses dauert eine Ewigkeit bis Google diese als .zip-Datei verpackt hat. Wenn ich hier an die 60.000 Fotos denke … Ich bin so enttäuscht von Google, das wir alle Pixel Smartphones verkaufen werden und Google Services ebenfalls den Rücken kehren werden. Da es keine Möglichkeit gibt, ein Backup von Google Photos zu machen ;(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.