Google: Entwickler müssen sich verifizieren

Google stellt um und will etwas mehr von seinen Entwicklern wissen. Entsprechende Anforderungen hat Google per Mail nun verschickt. Um die Sicherheit von Google Play zu gewährleisten und die Entwickler-Community besser zu unterstützen, führe man zwei neue Sicherheitsmaßnahmen ein: zusätzliche Identifikationsanforderungen (Kontaktname, Adresse, verifizierte Mail-Adresse sowie Rufnummer) und die 2-Schritt-Verifizierung.

Diese Maßnahmen tragen zur Stärkung der Sicherheit des Kontos bei. Bislang war es so, dass Konten von Entwicklern nicht zwingend mit der 2-Schritt-Verifizierung abgesichert sein mussten, was nicht nur für diese ein Problem hätte sein können, sondern auch für Nutzer der angebotenen Apps und Dienstleistungen.

Ab sofort können Inhaber von Entwicklerkonten ihren Kontotyp (Privat / Unternehmen) angeben und ihre Kontaktdaten verifizieren. Im Moment ist die Angabe des Kontotyps optional, aber sie wird für alle Kontoinhaber erforderlich sein, die ihre Kontaktdaten aktualisieren möchten. Im August müssen alle neuen Entwicklerkonten ihren Kontotyp angeben und ihre Kontaktinformationen bei der Anmeldung verifizieren. Google werde auch die 2-Schritt-Verifizierung zur Voraussetzung für die Besitzer neuer Entwickler-Konten machen.

Später in diesem Jahr müssen alle bestehenden Inhaber von Entwicklerkonten ihren Kontotyp angeben, die erforderlichen Informationen bereitstellen und ihre Kontaktdaten verifizieren. Außerdem werde man von Entwicklern verlangen, dass sie sich mit der 2-Schritt-Verifizierung anmelden.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich hoffe, dass man als Entwickler nicht seinen Personalausweis vorzeigen muss. Das ist leider bei Huawei der Fall.

    • In Anbetracht der nicht wenigen schwarzen Schafe, die den PlayStore bevölkern, würde ich das sogar ausdrücklich begrüßen.

    • ich fände es gut, wenn man die personalien der entwickler erfassen würde. damit verhindert man zwar nicht jeden schund, aber schafft zumindest eine erste hürde.

  2. Wie bitte? Das wollen die jetzt erst wissen? Was wollten die denn bis jetzt wissen? Den Spitznamen und die Schuhgröße?
    Nun wundert mich nichts mehr…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.