Google Drive und Dropbox als weiteren Speicherort in Microsoft Office 2013 festlegen

Microsoft Office 2013 bringt bekanntlich gleich eine Cloud-Anbindung mit. Dokumente können direkt im SkyDrive von Microsoft gespeichert werden. Was aber, wenn es eine Möglichkeit geben würde, direkt in der Oberfläche von Microsoft Office Dropbox oder Google Drive als Speicherplatz festzulegen?

Google Drive

Zwar kann man auch so Dokumente in den jeweiligen lokalen Ordnern der jeweiligen Cloud-Anbieter ablegen, aber über die Oberfläche von Office kann es unter Umständen schneller gehen.

Pfad

Möglich machen es zwei Batch-Scripte, welche ihr einfach ausführt, während Office 2013 geschlossen ist. Sowohl für den Google Drive und für Dropbox gibt es ein Script. Das Script startet ihr per Doppelklick, es wird daraufhin den Pfad zum jeweiligen Ordner von Dropbox oder Google Drive abfragen. Nachdem ihr diesen eingegeben habt, sollte alles erledigt sein.

Ort hinzu

Innerhalb der „Speichern unter-Schaltfläche“ könnt ihr nun Orte hinzufügen – und zwar auch Google Drive und Dropbox. Wie das beim Google Drive aussieht, seht ihr ja im ersten Screenshot. Ich habe euch mal die beiden Batch-Dateien in meinen Google Drive geladen: Google Drive / Dropbox. (danke Nikita, via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Danke! Kann man auch zusammen über Dropbox an einem Dokument arbeiten? Sowie es über Skydrive geht?

  2. xD support sogar für windows 2000 =)

  3. Die gleiche Frage wie Johannes stelle ich mir auch. Wenn das geht, wäre das super. Wäre es dann auch möglich, wenn unterschiedliche Office-Versionen (ab 2007) eingesetzt werden? Müsste man mal testen.

    Dann braucht man die Kommilitonen nicht mehr nötigen, sich bei Microsoft anzumelden, denn die Mehrheit hat mindestens Dropbox.

  4. Danke cashy!
    Ich fand diesen Beitrag sehr hilfreich.

  5. Hat das einer unter Win 8 für Dropbox machen können?
    Ich kriege keine Fehler aber auch keine Änderungen.

  6. Wow danke für diesen Artikel. Genau diese Lösung habe ich schon gesucht – super hilfreich!

  7. Hat unter Win8 bei mir super geklappt, danke für den Tip!

  8. @Roman (also mich)
    Da nach mir nur universelle Danksagungen mit Werbelinks kamen, habe ich selbst eine Lösung herausrecherchiert.
    Damit die Änderungen durch die Batch-Scripte sichtbar werden, MUSS man mit einer Live-ID angemeldet sein.

  9. Ist das ein allgemeines Problem von Office 2013, dass die Schrift unscharf ist, oder ist das nur bei mir so? Office 2010 war in dem Punkt viel besser.
    Auch wenn Hardwarebeschleunigung aus ist und Schriftverbesserung deaktiviert.

  10. Vielen Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast!
    Funktioniert bei mir unter Windows 8 einwandfrei! 🙂

  11. Funktioniert leider bei mir nicht.

  12. hat 1a funktioniert. Wichtig ist das Live Konto (!) …damit Angemeldet funktionieren die batches super.

  13. Mit Windows 8.1 funktionieren die Skripte nicht mehr ohne Weiteres.
    Mit einem einfachen Trick funktioniert es aber trotzdem:

    1. Öffnet die Batchdatei im Editor (bzw. auf „Bearbeiten“)
    2. Unter „REM Check Windows Version“ fügt ihr folgende Zeilen über „goto warn_and_exit“ ein:
    ver | findstr /i „6\.3\.“ > nul
    IF %ERRORLEVEL% EQU 0 goto ver_Win8
    3. Speichern und Skript ausführen

  14. ich habe wirklich alles versucht – ohne Erfolg – auch mit live id angemeldet geht nix – irgendwelche Ideen?

  15. @Cashy: Die Links zu den Dateien fehlen, Absicht? Es gibt übrigens auch eine Owncloud-Lösung, diese suche ich aber noch.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.