Google Drive für iOS zieht Wechselwillige schnell auf Google-Dienste um

google drive logo grossIch nutze seit Jahren Google-Dienste. Mail, Kontakte, Kalender, teilweise auch die Office-Lösung und auch den Google Drive. Für die Dienste spricht für mich die recht gelungene Einbindung in alle Systeme. Ich kann nicht nur Windows oder macOS beackern, ich kann an jedem Rechner an meine Daten kommen und die Synchronisation auf Android und iOS ist gleichermaßen machbar, was für mich als Wandler zwischen den Welten unabdingbar ist.

Aber es gibt auch Menschen, die hängen seit „immer“ auf Android – oder seit 2007 am iPhone. Hier haben sowohl Google als auch Apple schon häufig versucht, es dem Wechsler so einfach wie möglich zu machen. Apple bietet weitreichende Infos an, Google auch – beim Pixel-Smartphone sogar direkt im Setup.

iphone-ios-google-drive-sichern-backup

Nun hat Google noch einmal nachgelegt und seine Hilfeseiten aktualisiert. Hier dann noch einmal im Fokus: Die Möglichkeit, in der Drive-App für iOS eine Sicherung durchzuführen. Nicht von Daten, sondern von Kontakten, Kalenderterminen oder auch Fotos und Videos. Zu finden sind die Punkte in der Google Drive-App unter Einstellungen > Sicherung.

iOS-Kontakte können so direkt in die Google Kontakte wandern, Kalendertermine in den Google Kalender und Fotos und Videos in Google Fotos. Sicherlich eine interessante Geschichte für Switcher, die von iOS zu Android wechseln – oder all jene, die nun mal Google-Dienste nutzen wollen. Wobei sicherlich schon viele iOS-Nutzer Mail-Funktionen, Fotos oder auch Kontakte bei Google nutzen, dementsprechend keinen großen Umzugsstress haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Sehr nützlich. In meinem Umfeld werden einige iPhone-Besitzer demnächst auf Android umsteigen. Dafür gab’s vorher aber auch schon andere Tools, die den Umzug erledigen.

    Darf Google in der App überhaupt das Wort „Android“ erwähnen? Die Erwähnung von Android hat ja schon bei vielen anderen Apps dafür gesorgt, dass die Apps von der Apple-Zensur aus dem App Store geworfen wurden und die Entwickler geblockt wurden.

  2. cooles feature, leider gut versteckt und nirgends angekündigt, marketing technisch kann google noch einiges von apple lernen 😉

  3. Lohnt sich der Wechsel zu Android? Welches Gerät wäre empfehlenswert?

  4. Ich wandle auch zwischen den Welten und habe daher für Microsoft entschieden. Nur Microsott bietet Apps für alle Systeme. Da Outlook.com die Abfrage per Exchange Protokoll erlaubt benötige ich auf keinem System eine Zusatzsoftware. Kontakte, Mails und Kalender sind immer synchron, egal ob Android Apple oder Microsoft. Fotis werden auch automatisch von meinem Android Gerät in Onedrive gesichert. Kontakte usw. benötige ich nichg parallel bei zwei Diensten.

  5. Also ich bin gerade gewechselt, aber von Android zu IOS! Und ich muss sagen sehr gute Entscheidung! Die zunehmende Fragmentierung von Android, die Willkürlichkeit der Hersteller und die Tatsache, dass sich selbst Google von Android trennt haben mich dazu bewogen.

    Was soll ich sagen, ich nutze jetzt ein IPhone 7 Plus komplett mit Google Diensten und es läuft absolut traumhaft mit dem Unterschied das ich jetzt immer das aktuellste nicht durch Malware verseuchte Betriebssystem habe 🙂 Ich würde sogar soweit gehen, dass die Google Dienste fast besser laufen als auf so manchem Android Flagship!

    Ich bin rundum zufrieden!

  6. @Frank
    Das bietet doch gmail doch schon immer und bei Exchange wäre ich ich vorsichtig, das läuft nämlich über Server die Microsoft gar nicht gehören sondern über externe Dienste.

  7. @Chris
    das ist Geschmackssache 🙂 du hast einfach mehr Auswahl
    @Frank
    schließ mich ShyAngel an, des weiteren gibt es viele Apps für MS eben nicht bzw. wenn, kommen die nur mit starker Verzögerung
    @Rolf
    kann ich nur zustimmen
    @all
    das o.g. Tool ist auch interessant für Fritz!Box User, die es nicht hinbekommen, das Telefonbuch aus iOS zu exportieren

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.