Google: Dedizierte Tastatur-App für Android Automotive im Google Play Store gelistet

Android Automotive ist ein vollwertiges Android-Betriebssystem, zurecht geschneidert auf Dashboard-Systeme in Fahrzeugen, entspricht also nicht wirklich Android Auto, was bekanntlich nur in Kombination mit einem externen Gerät vernünftig funktioniert. Nun ist im Google Play Store eine dedizierte Version von Gboard speziell für Android Automotive gelistet worden, die selbstredend mit keinem normalen Android-Gerät kompatibel ist. Auch wenn man sich fragen mag, wieso man in einem Auto Texteingaben tätigen soll, während man doch eigentlich die Augen auf den Straßenverkehr richten sollte: Vorm Losfahren oder bei ausgeschaltetem Motor ist natürlich dennoch hin und wieder Bedarf für eine Tastatur, wenn man sein Navigationsziel einstellen will oder eine Textnachricht beantworten möchte, was man während er Fahrt maximal per Spracheingabe – dann aber nicht ganz ohne Ablenkung – hätte erledigen müssen. Die bisherigen Funktionen unterscheiden sich kaum von den Kernfunktionen von Gboard, inklusive Glide-Typing-Funktion und sogar der GIF-Suche.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.apps.automotive.inputmethod

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.