Google Chrome: Geräteübergreifende Zwischenablage geplant

Google Chrome könnte eine geteilte Zwischenablage erhalten, welche sich geräteübergreifend synchronisieren würde. Sprich, ihr könntet beispielsweise am Smartphone auf einer Website Text ausschneiden und jenen dann ohne Rumgefrickel direkt am PC einfügen. Es gibt schon einige Erweiterungen für den Browser, welche jenen Kniff beherrschen. Offenbar wägt Google aber ab jene Funktion direkt zu integrieren.

Geschaltet ist da aktuell noch nichts, Hinweise auf eine geräteübergreifende Zwischenablage wurden aber im Code entdeckt. Allerdings sind die Code-Schnipsel noch nicht ganz klar in den Formulierungen. Was ich oben beschrieb wäre natürlich die naheliegendste Verwendung. Man muss aber mal abwarten, wie sich das ganze entwickelt.

Es soll wohl auch so sein, dass ihr dann gezielt Inhalte aus der Zwischenablage mit bestimmten Geräten teilen könntet – also etwa vom Smartphone etwas aufs Notebook schicken, den Desktop aber außen vor lassen. Es sollten dann entsprechende Benachrichtigungen kenntlich machen, wenn etwas in die Zwischenablage gereicht / empfangen wurde.

Wäre solch eine geräteübergreifende Zwischenablage für Google Chrome aus eurer Sicht sinnvoll? Oder behelft ihr euch da bereits mit Erweiterungen oder anderen Umwegen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

5 Kommentare

  1. Habe ich am iPhone ja sowieso schon ‍♂️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.