Google ARCore: 30 weitere Geräte zertifiziert

Viele Android-Geräte bieten Unterstützung für diverse AR-Funktionen, dennoch ist nicht jedes Gerät ab Werk geeignet, Googles ARCore zu nutzen. Hierfür durchlaufen neue Geräte diverse Prüfungsvorgänge, an deren Ende im Idealfall eine erfolgreiche Zertifizierung durch Google für das ARCore SDK steht. Wie Android Police berichtet, sind hier nun gleich 30 neue Geräte hinzugefügt worden, darunter bei Weitem nicht nur bekannte Gerätschaften. Die nachfolgenden Geräte sind nun also auch ARCore-zertifiziert:

  • Infinix Mobile Note 10 Pro
  • Kyocera Torque 5G
  • Lenovo Lenovo Tab P11 Pro
  • LitByLeia Lume Pad
  • LG Stylo 7
  • Motorola moto g(50)
  • Motorola moto g(100)
  • OnePlus OnePlus 9
  • OnePlus OnePlus 9 Pro
  • OnePlus OnePlus 9R
  • Oppo Reno6 Pro+ 5G
  • Samsung Galaxy A22 5G
  • Samsung Galaxy A72
  • Samsung Galaxy Quantum2
  • Samsung Galaxy Tab S7+ Lite
  • Sharp AQUOS R6
  • Sony Xperia 1 III
  • Tecno Camon 17 Pro
  • Tecno Phantom X Pro
  • Tecno Pova 2
  • Vinsmart Aris Pro
  • Vivo V2041
  • Vivo V2045
  • Vivo V2046
  • Vivo V2050
  • Xiaomi Mi 11 Pro
  • Xiaomi Mi Note 11 Lite 5G
  • Xiaomi Redmi Note 10
  • Xiaomi Redmi Note 10 Pro
  • Zebra ET56 10″ Enterprise Tablet

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.