Google App: Teardown von Beta 7.22 verrät wieder ein paar mögliche Neuerungen

Beta-Version 7.22 der Google App ist erschienen und natürlich haben sich die Kollegen von Android Police derer angenommen, um die APK in einem Teardown in ihre Programmzeilen zu zerlegen und darin nach neuen, noch unbekannten Features zu suchen. Selbstredend, dass man dabei natürlich auch wieder fündig geworden ist.

Die wohl unauffälligste Änderung  ist auch gleichzeitig die einzige, die einem überhaupt ins Auge fallen könnte: die Einträge in den Einstellungen zum Anpassen des Feeds zeigen nun abgerundete Kanten. Da auch in der restlichen App durchweg jene Rundungen zu finden sind, war dies nur ein mehr als nachvollziehbarer Schritt.

Links: alte Darstellung, Rechts: abgerundete Kanten der neuen Beta

Interessanter wird es dann aber, wenn man mal einen Blick auf die noch versteckten Features in der neuen Beta wirft. Allem voran finden sich darin nämlich nun auch Einträge, die darauf hinweisen, dass man in Zukunft einen eigenen Bereich vorfinden wird, in dem über den Google Assistant getätigte Einkäufe gelistet werden. Früher oder später wird die Funktion großflächig verteilt werden, das ist sicher. Die Liste wird dann allem Anschein nach die zuletzt getätigten Einkäufe anzeigen.

Ebenso neu sind laut Android Police die Einträge, die aufzeigen, dass das anpassbare Such-Widget noch umfangreicher konfiguriert werden kann. Vor allem findet sich dann in der Navigationsleiste der Google App ein neuer „Customize widget“-Button, über den man direkt aus der App heraus in die Bearbeitung des Widgets wechseln können wird.

Zu guter Letzt finden sich noch ein paar Hinweise auf kleinere Änderungen, beispielsweise detaillierte Optionen zum Anpassen des Google Feeds. Da es sich hierbei wirklich um derart kleine Auszüge zu Features handelt, gehe ich da nicht weiter drauf ein. Mehr erfahrt ihr ansonsten am Ende unserer Quelle. Seid ihr bereits im Beta-Channel der Google App unterwegs, solltet ihr das Update wahrscheinlich schon erhalten haben, ansonsten bleibt euch noch der Griff zur APK vom APK Mirror.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.