Google A.I. Duet: Piano-Duett mit dem Computer spielen

Als eines der sogenannten Google Brain-Projekte wurde letztes Jahr „Magenta“ ins Leben gerufen. Dies ist ein Open Source-Projekt, welches die Frage zu beantworten versucht, ob man maschinelles Lernen dazu einsetzen kann, um eindringliche Kunst und Musik zu erstellen. Zur Hilfe kommen hier neuronale Netzwerke, die die Ergebnisse deutlich menschlicher beziehungsweise authentischer machen sollen. Um zu zeigen, was mit Magenta so alles möglich ist, hat man nun das Experiment „A.I. Duet“ veröffentlicht. Hier kann der interessierte Besucher zusammen mit dem Computer und dessen künstlicher Intelligenz im Duett Piano spielen. Dazu muss man laut eigener Aussage nicht einmal Ahnung vom Klavierspielen haben.

Gute Voraussetzungen für mich 😉  Man klimpert auf ein paar der Tasten und schaut zu, wie die KI auf die Eingaben reagiert. Tut man das eine Weile lang, so kommt es früher oder später mehr und mehr dazu, dass man sich wirklich wie in einem Duett vorkommt. Die Melodien aus dem neuronalen Netzwerk passten immer besser zu meinen Eingaben. Das Ganze soll animieren, mehr über diese Technologie erfahren zu wollen und Entwickler anspornen, sich ebenfalls mit dem Thema zu beschäftigen.

Das folgende Video erklärt noch ein bisschen genauer, was es mit dem ganzen Thema eigentlich auf sich hat: „How Does Your Phone Know This Is A Dog?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=bHvf7Tagt18
(via Google Blog)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.