„God of War“: Dokumentarfilm „Raising Kratos“ ab morgen gratis bei YouTube

„God of War“ ist 2018 nicht nur einer der besten Exklusivtitel für die PlayStation 4 gewesen, sondern allgemein eines der besten Spiele des Jahres, wenn nicht sogar dieser Konsolengeneration. Hier könnt ihr meinen Anspielbericht finden. Doch auch die Entstehung des Games ist interessant, denn die spezielle Kameraführung, welche im gesamten Spiel nicht einen einzigen Schnitt enthält, führte zu vielen Herausforderungen. Ab morgen um 9 Uhr ist es deswegen soweit: Die abendfüllende Dokumentation „Raising Kratos“ gibt kostenlos bei YouTube ihren Einstand.

Schon Ende April kündigte Sony „Raising Kratos“ an – damals aber noch ohne einen Veröffentlichungstermin. Ausführliche und mit hohem Budget produzierte Dokumentationen zu Games gibt es nicht so viele und so könnte die Doku auch ganz allgemein als Einblick in die Produktion eines First-Party-Triple-A-Spieles eine spannende Sache sein – selbst wenn man „God of War“ nicht selbst gespielt hat. Der jüngste Teil der Reihe setzt einerseits die Story um Kratos fort, ist aber auch ein Neuanfang, da man das Spielprinzip grundlegend umkrempelte – mit Erfolg.

So wurde „God of War“ nicht nur in der Presse gefeiert, sondern verkaufte sich auch exzellent. „Raising Kratos“ zeigt euch nun mit Clips und Interviews, ausgewählt aus Hunderten von Stunden an Filmmaterial, wie die Produktion des Titels verlaufen ist. Dabei will man nicht nur die Erfolge, sondern auch die Stolpersteine zeigen, welche die jahrelange Arbeit an dem Game geprägt haben.

Laut Sony wollte man kein reines Making-Of abliefern, sondern auch die persönlichen Geschichten der Entwickler zeigen, die mit viel Engagement an dem Spiel gearbeitet haben. Kreativität und Handwerk gehen da fließend ineinander über und zeigen, dass Spiele eben nicht nur kommerzielle Produkte, sondern auch Kunstwerke sind – genau wie Filme, Bücher oder Musik. Das wollte Sony offenbar dann auch mit der groß angelegten Dokumention würdigen.

Es ist kein Geheimnis, dass Spielentwickler keine leichte Arbeit haben: Überstunden, ein hoher Druck und ein oft schwieriges Arbeitsklima sind vielfach an der Tagesordnung. Ich selbst bin daher gespannt, wie Sony die Arbeit des Santa Monica Studios in der Dokumentation aufarbeitet. Reinschauen könnt ihr in die gesamte Dokumentation bei YouTube in englischer Sprache mit dt. Untertiteln ab morgen um 9 Uhr auf dem offiziellen PlayStation-Kanal.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Boy… Nice boyyyy .. Boy…
    Mal sehen wie oft sie in dem Video „Boy“ sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.