Anzeige

GMX stellt Mail-App für Windows ein

Vielleicht eine App, von der ihr nicht einmal wusstet, dass es sie gibt: die GMX-eigene Mail-App für Windows. Ursprünglich entwickelt wurde die GMX Mail-App für Windows mit Blick auf die Nutzer von Windows Phone und Windows 10 Mobile. Nachdem Microsoft 2017 das Ende der Smartphone-Plattformen offiziell angekündigt hatte, blieb die GMX-Software trotzdem weiter für den Windows-Rechner verfügbar. Allerdings bietet die Windows-App Nutzern lediglich einen lokalen Basis-Zugriff auf die Ordnerstruktur ihres GMX-Postfachs.

Nur wenige GMX-Nutzer haben den dedizierten E-Mail-Client noch überhaupt im Einsatz. Über die Abschaltung der Mail-App für Windows informiert GMX die wenigen verbleibenden Nutzer nach eigenen Aussagen mit einem Vorlauf von rund zwei Monaten. Ab sofort werden entsprechende Hinweise innerhalb der Mail-App geschaltet. Zusätzlich erhalten Nutzer die Empfehlung, lokal gespeicherte Signaturen und E-Mail-Entwürfe aus der Mail-App extern zu sichern. So stehen diese Daten auch nach dem 31. März weiterhin zur Verfügung.

Alternative Überschrift: GMX stellt Mail-App für Windows ein. Die was?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Herber Verlust für die IT Welt ^^

  2. Es gibt noch Menschen, die GMX verwenden? ^^

    • Das kam mir auch gerade in den Sinn

      • ConnetBremGWB says:

        Besonders aufgrund der Methoden Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen.

        Jedes Jahr „gewinnt“ man ein tolles ABO, welches man (damals zumindest) mit einen wundervollen Klick aktivieren konnte. 😉

        • Darkangel_dd says:

          Ihr IT-Helden….
          Ich nutze seit über 10 Jahren den kostenlosen GMX-Account per IMAP über den Thunderbird… dabei ist mir noch nie ein Abo untergeschoben worden. Wenn mann sich natürlich über das DAU-Interface über den Browser anmeldet, musst man lesen, bevor man klickt.

    • Welchen Anbieter empfiehlst du denn?

    • Meine GMX-Adresse ist meine älteste noch aktive Adresse, entsprechend weit verbreitet und damit letztlich auch meine wichtigste. Allerdings benutze ich den Account nicht über die Weboberfläche und habe auch die GMX Mail App nie benutzt.

    • Ja, klar. Warum nicht? Nicht hip genug?

  3. Ergänzung: Auch die baugleiche Windows-App von WEB.DE wird eingestellt

  4. Schade ich nutze die App taeglich unter Windows. Habe meinen GMX Account auch schon seit Ewigkeiten. Fuer Wichtiges nutze ich aber vermehrt Protonmail. Mein richtiger Mailclient unter Linux Mint ist auch seit Ewigkeiten Thunderbird. Was waeren den Alternativen bzgl. leichtgewichtige Mailclients unter Windows?

  5. Zum Glück gibt es ja noch die AOL App… 😀

  6. Arnold Aluhut says:

    Ich hab da ne ganz tolle Mail-App auf dem Desktop-Rechner. Nennt sich Thunderbird. Ist sogar Multi-Account-fähig.

    Es gibt abder wirklich bessere Mailanbieter, als GMX. Yandex ist sehr zu empfehlen. 🙂

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.