Gmail für Android mit Schnellzugriff auf Drive-Anhänge

Nutzer eines Android-Smartphones und Googles Maildienst Gmail bekommen mit einem sich gerade im Rollout befindlichen Update eine schnellere Möglichkeit, Anhänge aus dem Google Drive anzuhängen. Musste man bislang den Umweg über die Anhangs-Funktion gehen, findet man jetzt direkt den Schnellzugriff auf den Google Drive im Menü vor. Google löst sich also von den herkömmlichen Anhängen und stellt den Drive prominent darüber dar. Sollte die Datei, die man anhängen möchte, noch nicht mit dem Empfänger geteilt worden sein, dann hat man vor dem Senden der E-Mail  die Möglichkeit dazu. Der Empfänger bekommt dann den Link zum Download, über eure Datenleitung gehen keine dicken Dateien raus. Laut Google soll auch die Autovervollständigung getuned worden sein, bei der Eingabe von Kontakten soll die Suche schneller agieren.drive

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ich bin mir ziemlich sicher, dass vorher die Datei von Drive heruntergeladen wurde und dann ganz normal angehängt wurde.
    Nach dem Update wird einfach ein Link zu der Datei in Drive in die Email geschrieben.

  2. Blöde Idee. Die meisten Leute kriegen doch schon Angstschweiss auf der Stirn, wenn man ihnen einen Link zuschickt. Medienredaktionen sind ohnehin zu faul, um darauf zu klicken. Sie erwarten Text- und Bildmaterial in ihrem Postfach. Und die ganzen Leute, die statt Webmail einen stinknormalen Mailclient verwenden, bekommen statt der Datei dann einen Link. Toll! NICHT!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.