Globus und EnBW etablieren gemeinsam mehr als 800 Schnellladepunkte

Die Ladenkette Globus und der Anbieter EnBW haben sich zusammengetan: Gemeinsam baut man die Ladeinfrastruktur an den Globus-Markthallen aus. Mehr als 60 neue Schnellladestandorte sind geplant, davon 20 mit Solardach für vor Ort erzeugten Ökostrom. Im Schnitt sollen es 13 Ladepunkte je Standort werden.

EnBW startet noch im Laufe dieses Jahres schrittweise mit der Installation von Schnellladepunkten der höchsten Leistungsklasse auf den Kunden-Parkplätzen. Alle neuen Ladepunkte bei Globus beziehen zu 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien. Insgesamt sollen über 800 High-Power-Charging-Ladepunkte (HPC) an allen Globus-Markthallen in ganz Deutschland installiert werden.

Bezahlt werden, kann an den kommenden Ladepunkten über alle gängigen Zahlarten, wie beispielsweise die App EnBW mobility+. Für registrierte Globus-Kunden sind weitere Vorteile, wie etwa Laderabatte über die App Mein Globus, in Planung. Die ersten HPC-Ladepunkte der EnBW werden den Kunden bis zum Ende des Jahres zur Verfügung stehen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich freu mich drauf.
    Tesla baut auch dort.
    Das wird nen super Standort 🙂

  2. freue mich auch! Große Parkplätze, oft Autobahnnah gelegen, Bäcker/Wurststand davor und irgendwas aus dem Baumarkt braucht man eh immer…sehr gute Entscheidung für alle Seiten 🙂

  3. Tesla baut aber nicht bei den Globus Baumärkten sondern bei den Globus Supermärkten! Diese sind vor allem im Süden Deutschlands zu finden.

    • … auch die GLOBUS®-Baumärkte gibt im Süden/Südwesten, das nur nebenbei.
      Im Beitrag werden aber – das ist korrekt – die „Markthallen“-Immobilien erwähnt

  4. EnBW baut mit Hilfe verschiedener Partner eine marktbeherrschende Stellung auf. Hoffentlich hat das Bundeskartellamt da ein Auge drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.